Komponenten einer Lösung zur Verhinderung von Datenverlusten

Wir definieren Lösungen zur Vermeidung von Datenverlusten als die Vorkehrungen und Praktiken, die ein Unternehmen einführt, um alle wichtigen Daten vor Missbrauch, Verlust oder unbefugtem Zugriff zu schützen.  

Diese Schutzmaßnahmen sind von entscheidender Bedeutung, um die Risiken von Datenverlusten, Datenlecks und Datenexfiltration zu mindern. Mit einem Plan zur Verhinderung von Datenverlusten kann ein Unternehmen sensible Informationen mit risikoadäquaten Kontrollen sichern und klassifizieren und so minimale Auswirkungen auf die Geschäftsabläufe gewährleisten.

Lösungen zur Verhinderung von Datenverlusten (Data Loss Prevention, DLP) sind Tools oder Strategien, die Teil eines größeren Datenschutzprotokolls sind und dazu dienen, jede Form von vertraulichen Daten zu identifizieren, zu verfolgen und zu speichern. Diese Verfahren überwachen, wer auf Ihre Daten zugreift und wann und wie dies geschieht.

Moderne Daten werden auf vielen Computergeräten oder -diensten gespeichert, z. B. auf physischen oder Cloud-basierten Servern. Lokale Datenbanken, Dateiserver, USB-Laufwerke und mobile Geräte werden ebenfalls für die Datenspeicherung verwendet. Darüber hinaus bewegen sich die Daten über verschiedene Zugangspunkte, darunter drahtlose, drahtgebundene, LANs, VPNs usw.

Mit Lösungen gegen Datenverluste können Sie Datenverluste verhindern, Datenlecks bekämpfen und Verfahren zur Datenwiederherstellung implementieren.

In diesem Artikel werden einige Lösungen zur Verhinderung von Datenverlusten beschrieben und das Bewusstsein für die Bedeutung der Verhinderung von Datenverlusten geschärft.

 

Sicherung von Daten in Bewegung

Daten in Bewegung sind ein Fluch für viele IT-Abteilungen. Die meisten Daten, die ohne direktes Wissen der IT-Abteilung bewegt werden, laufen im Schattenmodus. Solche Schattendaten bewegen sich, ohne dass sie sichtbar sind und Berichte oder Warnungen auslösen können. Es gibt keine Integration, die es Ihnen ermöglicht, Daten aus nicht autorisierten Systemen zu extrahieren.

Netzwerkbasierte Data-Loss-Prevention-Lösungen hingegen überwachen den Netzwerkverkehr am „Rand“ eines Unternehmensnetzwerks. Auf diese Weise kann ein Unternehmen den E-Mail-Verkehr, Aktivitäten in sozialen Medien, Instant-Messaging-Interaktionen, SSL-Verkehr und Web 2.0-Anwendungen untersuchen. Diese Tools sind in der Regel darauf ausgelegt, Verstöße gegen vordefinierte Richtlinien zur Datenweitergabe oder Datenlecks zu erkennen.

Die beste netzwerkbasierte Lösung zur Vermeidung von Datenverlusten ist die Einschränkung der Nutzung von Cloud-basierten Diensten von Drittanbietern. Dropbox und Gmail sind zwar sicher, aber ihre Domains sind öffentlich. Am besten arbeiten Sie mit der Infrastruktur Ihres Unternehmens zusammen, um netzwerkbasierte Daten sicher zu bewegen. Ein weiterer Schritt besteht darin, die kritischen Vermögenswerte Ihres Unternehmens im Auge zu behalten. Auf diese digitalen Dateien sollten nur vertrauenswürdige Teammitglieder Zugriff haben.

Und nicht zuletzt sollten Sie sich nach Sicherheitsrahmenwerken umsehen, wie sie in den Normen PCI, HIPAA, DSGVO und ISO 27001 beschrieben sind. Die meisten von ihnen empfehlen verschiedene Optionen, um die in Bewegung befindlichen Daten sicher zu halten. Aber die besten Lösungen gegen Datenverluste haben immer mehr als eine Ausfallsicherung, wie z. B. die folgenden:

  • End-to-End-Verschlüsselung
  • Automatisierung von Dateien anhand von Aufgaben
  • Regeln für die Richtlinienverwaltung
  • Datenintegrationsprotokolle
  • Manipulationssichere Prüfpfade
  • Durchsetzung von Best Practices für E-Mail-Sicherheit

Sicherung von Endpunkten

Endpunkte sind die physischen Standpunkte, an denen Ihre Daten ihre Verbreitung beginnen. Lösungen zur Verhinderung von Datenverlusten auf dieser Ebene sind auf den Schutz von Geräten ausgelegt, auch wenn das endgültige Ziel darin besteht, das gesamte Netzwerk Ihres Unternehmens zu schützen. Eine definitive Endpunkt-DLP-Lösung ist eine Grundverschlüsselung für alle Unternehmensdaten, die auf externe Geräte übertragen werden, die mit Schlüsseln gesperrt sind, die nur der Mitarbeiter kennt. Diese sind für den sicheren Fernzugriff auf Daten konzipiert.

Endpunkt-DLP-Lösungen sind in der Regel ereignisgesteuert, d. h. sie überwachen bestimmte Benutzeraktionen, z. B. das Kopieren einer Datei auf einen USB-Stick, das Senden einer E-Mail oder das Drucken eines Dokuments. Die IT-Abteilung kann eine solche Lösung in der Regel so konfigurieren, dass entweder bestimmte Aktivitäten aktiv blockiert oder alle Aktivitäten passiv überwacht werden.

Die Sicherung von Endgeräten beruht auch auf herkömmlichen Schutzmaßnahmen wie Antiviren-Software, automatischen App-Updates, Multi-Faktor-Authentifizierung usw. Sie können Ihre Endgeräte auch schützen, indem Sie alle unnötigen Daten von Kunden und Mitarbeitern löschen. Achten Sie auch darauf, Ihre gesamte Technologie auf dem neuesten Stand zu halten. Regelmäßige Patches für Endgeräte erhöhen die Sicherheit. Außerdem müssen Sie ständig eine solide DLP-Lösung bereithalten, um Daten im Falle eines Angriffs wiederherzustellen.

 

Sicherung von Daten im Ruhezustand

Daten im Ruhezustand sind statische Daten, die auf Festplatten, Servern, Datenbanken, Sharepoint oder Flash-Laufwerken in der Infrastruktur des Rechenzentrums eines Unternehmens gespeichert sind. Für diese Daten ist in der Regel eine speicherbasierte DLP-Lösung erforderlich. Daten im Ruhezustand werden nicht oft geändert, und viele Unternehmen machen den kostspieligen Fehler, sie ungeschützt zu lassen.

Daten im Ruhezustand sind oft nur mit einem einfachen Antiviren- oder Firewall-Programm geschützt. Sie können solche Daten auf einer einzelnen Workstation schützen, aber wenn das Terminal mit dem Netzwerk verbunden ist, sind alle Daten offen für Angriffe von Dritten oder böswilligen Akteuren.

Speicherbasierte DLP-Lösungen erkennen, wo sensible Daten gespeichert sind, und helfen dabei, festzustellen, ob sie sicher gespeichert sind. Unzureichende Richtlinien zur Datenaufbewahrung sind häufig die Ursache für unzureichende Sicherheitsmaßnahmen für vertrauliche Daten im Ruhezustand.

Die besten DLP-Lösungen zum Schutz vor Datenverlusten für Daten im Ruhezustand sind präventive Maßnahmen. Sie können die Daten mit Antilöschprotokollen schützen, Verschlüsselungsprotokolle einrichten und den Zugriff mit bestimmten Sicherheitsfreigaben blockieren. Bevor Sie einen dieser Mechanismen implementieren, sollten Sie alle Ihre Daten gründlich überprüfen und bestimmen, was wertvoll ist und was weggeworfen werden kann, um solide Backups zu erstellen.

 

Sicherung von Daten im Einsatz

Daten ähneln einem lebenden Wesen, da sie sich ständig verändern. Lösungen zum Schutz vor Datenverlusten müssen eingesetzt werden, wenn Ihre Daten in irgendeiner Form verändert werden. Dies kann durch die Verwendung von einfachen Browsern, das Kopieren in Zwischenablagen oder sogar das Speichern auf externen Geräten geschehen. Sie benötigen geeignete Verfahren zur Kontrolle des Datenzugriffs, wie z. B. die Erteilung einer speziellen Freigabe für Benutzer auf der Grundlage ihrer Position im Unternehmen.

Datenbeschränkung klingt nach einer strengen Maßnahme, ist aber keine Frage des Vertrauens. Es geht darum, menschliche Fehler zu vermeiden. Die Identifizierung von Daten kann auch dazu beitragen, unbefugte Aktivitäten zu überwachen und zu kennzeichnen, die Mitarbeiter (absichtlich oder unabsichtlich) während ihrer Interaktion mit Unternehmensdaten durchführen.

Durch die Freigabe des Zugriffs auf bestimmte Datenknotenpunkte können Sie Metadatenprinzipien implementieren, um den Zugriff auf Rohdaten zu sperren und sensible Informationen unter Verschluss zu halten. Dieser Prozess ist zwar komplex, kann aber gleichzeitig mit der Organisation Ihrer Datenfelder durchgeführt werden.

 

Identifizierung von Daten

Datenidentifizierung ist ein Prozess, bei dem die IT-Abteilung eines Unternehmens die Aufgabe hat, alles zu identifizieren und zu erkennen, was als sensibel oder kritisch für das Funktionieren des Unternehmens gilt. Die intelligenteste DLP-Lösung, die Sie einsetzen können, prüft Ihre Daten Bit für Bit. Diese Lösung zur Verhinderung von Datenverlusten stützt sich auf Tags, um die Prioritätsstufe jedes von Ihren Servern erzeugten Datenfragments zu verstehen.

Es gibt eine spezielle KI-Software, die diese Aufgabe auf der Grundlage von Mustern übernimmt. Vorprogrammierte Lösungen zur Verhinderung von Datenverlusten funktionieren viel besser als eine benutzergesteuerte Datenklassifizierung. Sie bieten auch eine hervorragende Transparenz für die Erkennung von Angriffen. Sobald solche KI-Tools Ihren Datenfluss verstehen können, werden sie alle Telemetrieaspekte Ihrer Daten verarbeiten, sie analysieren und alle erkannten Anomalien stoppen.

 

Erkennung von Datenlecks

Laufende Überwachung ist eine oft übersehene DLP-Lösung. Wenn Sie Ihre Daten überwachen lassen, ist es einfacher, Datenlecks aufzuspüren. Sie können sich auf die Verhaltensanalyse verlassen, die in der Regel eine integrierte Funktion der DLP-Software ist. Anhand der Daten können Sie erkennen, wenn etwas Ungewöhnliches auftaucht. Ihr Plan zur Vermeidung von Datenverlusten kann Maßnahmen auf der Grundlage dieser Berichte enthalten. Sie können auch benutzerdefinierte Firewalls einrichten, um alles Ungewöhnliche zu erkennen.

Mit einer starken Firewall und weiteren DLP-Lösungen können Sie granulare Daten über die Personen aufzeichnen, die innerhalb des Unternehmens auf Ihre Dateien zugreifen. Sie erhalten Informationen über Benutzer, Dateien, auf die zugegriffen wurde, und den Zeitpunkt ihrer Reaktion. Sie können Ihre DLP-Lösung auch so konfigurieren, dass die IT-Abteilung alarmiert wird und der Zugriff auf Dateien von Personen ohne die entsprechenden Berechtigungen gesperrt wird. So können Sie Datenlecks eindämmen oder sogar Ransomware verhindern.

 

Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten, Datenverluste zu verhindern. Die von uns besprochenen Komponenten von Lösungen zum Schutz vor Datenverlusten sind einige der wichtigsten Strategien, die Sie zum Schutz der Daten Ihres Unternehmens anwenden können. Ihre Daten in Bewegung sind genauso wichtig wie Ihre Daten im Ruhezustand.

Denken Sie daran, dass es an Ihnen liegt, den Prozess zur Speicherung brauchbarer Daten zu rationalisieren und sie handhabbar zu machen. Vergessen Sie nicht, Ihre Daten zu identifizieren, um herauszufinden, was sensibel ist und was gelöscht werden muss. Nutzen Sie Analysen, um Lecks im Auge zu behalten, und verbessern Sie Ihre DLP-Lösung, indem Sie die neuesten Versionen der verfügbaren Sicherheitssoftware verwenden.

E-Mail-Authentifizierung: Was ist das und warum ist es wichtig?

E-Mail-Authentifizierung: Was ist das und warum ist es wichtig?

Obwohl die E-Mail einer der wichtigsten Kommunikationskanäle für Privatpersonen und Unternehmen ist, war die...

Read More
Vorteile des DMARC-Eintrags: Wie hilft er?

Vorteile des DMARC-Eintrags: Wie hilft er?

DMARC (Domain-based Message Authentication, Reporting, and Conformance) ist ein E-Mail-Authentifizierungsprotokoll, das Ihre Domain vor...

Read More
Was ist Multi-Faktor-Authentifizierung, und warum brauchen Sie sie?

Was ist Multi-Faktor-Authentifizierung, und warum brauchen Sie sie?

Das Internet hat unser Leben in vielerlei Hinsicht einfacher gemacht. Wir müssen nicht mehr...

Read More