Was ist Spamdexing und wie bekämpft man es?

Cyberangreifer sind ständig auf der Suche nach Methoden, um sicherzustellen, dass ihre Opfer ihre Webseiten besuchen oder auf ihre bösartigen Links klicken. Eine weitere Taktik, die von diesen Tätern angewandt wird, ist das Spamdexing, auch bekannt als SEO-Spamming oder Suchmaschinen-Spam.

Domain-SEO-Spam liegt vor, wenn Hacker die Position Ihrer Website ausnutzen und ihre Schlüsselwörter oder Links in Ihre Seiten einfügen.

Diese Malware kann in verschiedenen Formen auftreten, und Cyberkriminelle nutzen sie, um hohe Rankings seriöser Websites auszunutzen, um bösartige Links zu verbreiten.

Was ist Spamdexing, und wie kann man es bekämpfen? In diesem Artikel werden die Bedeutung von Spamdexing, Beispiele und Möglichkeiten zur Vermeidung von Spamdexing erläutert.

Was ist Spamdexing? Wie funktioniert es?

Spamdexing ist eine Mischung aus Spam und Indexierung. Dabei handelt es sich um eine unzulässige SEO-Praxis, bei der versucht wird, eine bösartige Website in den Suchmaschinenergebnissen weit oben zu platzieren, um sicherzustellen, dass Besucher bei der Eingabe bestimmter Suchanfragen auf der Website landen.

Spamdexing wurde erstmals 1990 zu einem bedeutenden Cybersicherheitsproblem und machte Suchmaschinen unbrauchbar. Nach einiger Zeit kam Google zur Hilfe, indem es strenge Algorithmen und Systeme für das Seitenranking einsetzte, um gute Inhalte und seriöse Websites zu fördern.

Es handelt sich um eine Form von SEO-Spamming. SEO oder Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung) bezeichnet eine Reihe von Techniken, die dazu dienen, eine Website so zu optimieren, dass sie von den Suchmaschinen bestmöglich eingestuft und indiziert wird.

Cyberkriminelle kapern gesunde und seriöse Websites und fügen Links und Schlüsselwörter ein, um Nutzer auf verschiedene bösartige Websites zu locken. Mit dieser Taktik können sie den Nutzern vorgaukeln, dass sie auf der gewünschten Webseite gelandet sind, aber in Wirklichkeit wurden sie getäuscht.

Ein E-Commerce-Anbieter kann beispielsweise eine Website erstellen und sie dann mit Schlüsselwörtern über einen berühmten Sänger vollstopfen, um seine Website weit oben zu platzieren, wenn Fans des Sängers eine Suchanfrage mit verwandten Schlüsselwörtern stellen.

Arten von Spamdexing

Spamdexing oder Suchmaschinen-Spam gibt es in vielen Formen, und es ist wichtig, sich mit ihnen vertraut zu machen, um die Risiken zu minimieren. Hier sind einige gängige Arten von Spamdexing:

Spam-Schlüsselwörter

Schlüsselwörter sind ein wichtiger Bestandteil des Spamdexing. Wenn bösartige Schlüsselwörter im Inhalt einer seriösen Website vorkommen, hält die Google-Suchmaschine es für sicher, die Website für diese Begriffe zu indexieren. Wenn Nutzer beispielsweise nach verwandten Stichwörtern wie „Darlehensservice“, „Schreiben von Inhalten“ oder „Sportausrüstung“ suchen, enthalten die Ergebnisse in der Regel Betrügereien, bei denen sie für Dienste oder Produkte bezahlen, diese aber nie erhalten.

Spam-Links

Links sind eine der Taktiken, die von Betrügern verwendet werden, um Systeme zu kompromittieren und Nutzer dazu zu bringen, sensible Informationen preiszugeben. Die Hacker hinterlassen die Links in der Regel in den Kommentaren, damit der Leser sie anklickt, um weitere Informationen zu erhalten. Dies kann zu verschiedenen Ergebnissen führen, z. B. zu einer Weiterleitung zu einer Phishing-Website, einem Malware-Download oder einfach zu einer betrügerischen Website.

Spam-Werbung

Hacker können Banner oder Handlungsaufrufe (Calls to Action, CTAs), die auf seriösen Websites angezeigt werden, kapern und durch bösartige Inhalte ersetzen, um Besucher auf eine von ihnen kontrollierte Website zu leiten. In den meisten Fällen ist diese Taktik effektiv, da die Nutzer nur auf diese Links klicken, wenn sie sich entschieden haben.

Spam-Beiträge oder -Seiten

In einigen Fällen entwickeln und optimieren SEO-Spammer ganze Beiträge oder Webseiten, um zu versuchen, ihre bösartige Website in einer Suchmaschine für ein Spam-Schlüsselwort höher zu platzieren. Dies ist auf seriösen Websites mit einem guten Suchmaschinen-Ranking noch effektiver.

Andere SEO-Spam-Taktiken sind das Ausfüllen von Meta-Tags, die Vervielfältigung urheberrechtlich geschützter Inhalte, das Hijacking von Seiten und vieles mehr.

Beispiele für Spamdexing

Der Schlüssel zur Verhinderung von Suchmaschinen-Spamming ist, sich mit den Beispielen vertraut zu machen. Wenn Sie die gängigen Taktiken der Hacker verstehen, haben Sie bessere Chancen, einen Angriff ganz zu vermeiden.

Ein gutes Beispiel für Spamdexing ist, wenn Sie eine Suchanfrage wie „bestes Medikament gegen Gelenkschmerzen“ in eine Suchmaschine eingeben und in den Ergebnissen mehrere Websites auftauchen, die ganz oben stehen und nichts mit Medizin oder Medikamenten zu tun haben.

In diesem Fall wurden die Websites gekapert und mit spammigen medizinbezogenen Schlüsselwörtern versehen. Da hoch platzierte Websites als seriös gelten, fallen die Leute oft auf diesen Trick herein und zahlen am Ende für Dienste oder Produkte, die nicht zustande kommen.

Ein weiteres Beispiel: Wenn Sie versuchen, Torrents von einer Website herunterzuladen, werden Sie feststellen, dass Sie beim Klicken auf den Titel oder den Download-Link manchmal auf eine andere Seite weitergeleitet werden. Dies ist ein versteckter Backlink im Link, der Sie zu einer betrügerischen Website führt. Was ist Spamdexing und wie kann man es bekämpfen? Hier erfahren Sie, was Spamdexing bedeutet, welche Beispiele es gibt und wie Sie es vermeiden können.

Wie kann man Spamdexing vermeiden?

Spamdexing wird immer eine Bedrohung für Website-Inhaber sein, daher ist es wichtig, bewährte Sicherheitsverfahren zu befolgen, um Hacker davon abzuhalten, Ihre Website zu kapern und Ihren Ruf zu ruinieren. Hier sind einige Tipps, um SEO-Spamming zu vermeiden:

Führen Sie Updates durch

Ihre Website-Anwendungen oder andere Plugins werden immer wieder veraltet sein. Daher ist es wichtig, dass Sie regelmäßig Updates durchführen, um Sicherheitslücken zu schließen und Cyberkriminelle fernzuhalten. Wenn Sie diese Updates ignorieren, schaffen Sie eine Hintertür für SEO-Spam-Infektionen.

Erstellen Sie sichere Passwörter

Die meisten Website-Administratoren verwenden ein schwaches Passwort wie admin123. Dieses Passwort ist zwar leicht zu merken, aber auch für Hacker leicht zu erraten oder zu knacken. Stellen Sie sicher, dass Sie eine gute Passworthygiene betreiben. Verwenden Sie sichere und eindeutige Passwörter, um alle sensiblen Bereiche Ihrer Website zu schützen.

Scannen Sie regelmäßig Ihre Website und Ihre Inhalte

Bevor man eine Suchmaschinen-Spam-Infektion beheben kann, muss man sich ihrer bewusst sein. In den meisten Fällen sind sich die Inhaber von Webseiten dieser Untaten nicht bewusst, bis Sanktionen wie Rufschädigung oder die Aufnahme in die Suchmaschinen-Blockliste drohen. Aus diesem Grund ist es unerlässlich, Ihre Website und Ihre Inhalte regelmäßig zu überprüfen.

Nutzen Sie eine Firewall

Eine Web Application Firewall (WAF) ist ein Muss für alle Website-Betreiber, um SEO-Spam-Infektionen zu verhindern. WAF bietet absolute Sicherheit, da die Definitionen bekannter Bedrohungen ständig aktualisiert werden. Außerdem erhöht sie die Ladezeit Ihrer Website, um die Effizienz zu steigern.

Fazit

Das Spamdexing hat sich mit ausgefeilten Techniken weiterentwickelt. Suchmaschinen wie Google verbessern ständig ihre Algorithmen, um Spamdexing zu erkennen und die Seiten aus ihren Indizes zu entfernen. Sie können Websites sperren, wenn unethische SEO-Praktiken entdeckt werden. Dennoch ist es wichtig, Ihre Website vor SEO-Spam zu schützen.

Was ist der Unterschied zwischen SPF, DKIM und DMARC?

Was ist der Unterschied zwischen SPF, DKIM und DMARC?

SPF, DKIM und DMARC sind die drei wichtigsten E-Mail-Authentifizierungsprotokolle, die Mailservern und ESPs nachweisen,...

Read More
Verbessern Sie die Zustellbarkeit Ihrer E-Mails mit SPF

Verbessern Sie die Zustellbarkeit Ihrer E-Mails mit SPF

Der Austausch von E-Mails ist ein unverzichtbarer Bestandteil eines jeden modernen Unternehmens. Sie werden...

Read More
E-Mail-Authentifizierung: Was ist das und warum ist es wichtig?

E-Mail-Authentifizierung: Was ist das und warum ist es wichtig?

Obwohl die E-Mail einer der wichtigsten Kommunikationskanäle für Privatpersonen und Unternehmen ist, war die...

Read More