Was sind NS-Einträge und warum sind sie für DNS wichtig?

Domain Name System (DNS)-Einträge sind wichtige Anweisungen, die Servern helfen, Anfragen von Web-Clients zu bearbeiten. Es gibt verschiedene Arten von DNS-Einträgen, von denen wir viele in unseren früheren Blogbeiträgen besprochen haben.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen DNS-NS-Einträge oder Nameserver-Einträge vor und erklären, warum sie für DNS und das Funktionieren Ihrer Website oder Webanwendung so wichtig sind. Was ist also ein NS-Eintrag?

Was ist ein DNS-NS-Eintrag?

Der DNS-NS-Eintrag steht für Domain Name System Name Server-Eintrag. Er enthält Informationen, die festlegen, welcher Server für eine bestimmte Domain oder DNS-Zone maßgeblich ist.

Wenn Sie eine Website-Adresse in Ihren Browser eingeben, wird eine DNS-Abfrage gestartet, um die IP-Adresse zu finden und Sie zu dieser Website zu bringen. Der Nameserver-Eintrag teilt Ihrem Server mit, wo er die mit dieser Domain verbundene IP-Adresse finden kann.

Wenn Ihre NS-Einträge falsch konfiguriert sind, kann niemand die Domain Ihrer Website finden und laden.

Sie können mehrere NS-Einträge für Ihre Domain konfigurieren, die als Redundanz oder Lastausgleich dienen – bekannt als primäre und sekundäre Nameserver. Wenn der primäre Server nicht verfügbar ist, kann der sekundäre Server für die Beantwortung von Anfragen einspringen.

Die beste Möglichkeit, DNS-Dienstredundanz zu schaffen, besteht darin, die primären und sekundären NS-Einträge auf verschiedenen Netzwerksegmenten zu konfigurieren.

Der NS-Eintrag verweist auf den Nameserver, der alle DNS-Dateien und -Einträge enthält, die zu einer Domain gehören. Der Nameserver enthält auch andere Einträge wie den A-Eintrag, DNS-MX-Eintrag, TXT-Eintrag und SOA-Eintrag.

DNS-NS-Einträge sind jedoch eingeschränkt, da sie nur den Namen des Nameservers einer Domain enthalten und nicht die IP-Adresse der Domain. Daher muss in der DNS-Zone für jeden DNS-Server ein DNS A- oder AAAA-Eintrag vorhanden sein, um eine erfolgreiche DNS-Auflösung zu gewährleisten.

Ein weiterer wichtiger Aspekt eines NS-Eintrags ist, dass Sie damit Subdomains Ihrer primären Domain an andere DNS-Server delegieren können. So können Sie beispielsweise „blog.mywebsite.com“ delegieren, indem Sie einen Nameserver-Eintrag für „blog.mywebsite.com“ innerhalb der Zone „mywebsite.com“ erstellen.

Was ist ein Nameserver?

Diese Art von Domain Name Server enthält alle DNS-Einträge für eine bestimmte Domain, einschließlich AAAA-Einträge, DNS-PTR-Einträge und CNAME-Einträge. Nameserver spielen eine wichtige Rolle bei der Weiterleitung des Webverkehrs im Internet.

Wenn Sie eine Website wie EasyDMARC in Ihrem Webbrowser aufrufen, führt der Browser eine DNS-Suche durch und leitet Ihre Anfrage an den entsprechenden Server weiter.

Der Nameserver ist Teil dieses Prozesses und stellt die Namen der zu kontaktierenden Server bereit. Computer können Domain-Namen wie EasyDMARC.com, die Sie in Ihren Browser eingeben, nicht verstehen. Nameserver übersetzen Domain-Namen in die entsprechenden IP-Adressen, um die Weiterleitung zu erleichtern.

Die meisten Domains haben mehrere Nameserver, um die Zuverlässigkeit zu erhöhen. Wenn ein Nameserver ausfällt, werden DNS-Anfragen an einen anderen weitergeleitet.

Wann sollten Sie Ihre NS-Einträge aktualisieren oder ändern?

Möglicherweise müssen Sie Ihre NS-Einträge aus verschiedenen Gründen ändern oder aktualisieren. Wenn Sie die Nameserver Ihrer Domain ändern, müssen Sie zunächst Ihre NS-Einträge aktualisieren. Auch Domain-Administratoren sollten ihre NS-Einträge aktualisieren, wenn sie für ihre Domain andere Nameserver verwenden möchten.

So sollten Sie beispielsweise den NS-Eintrag aktualisieren, wenn Sie blog.mywebsite.com über ns2.mywebsite.com statt über ns1.mywebsite.com leiten möchten.

Beachten Sie, dass es einige Zeit dauern kann, bis sich die Aktualisierungen Ihrer NS-Einträge im DNS verbreiten.

Wie erstellt man einen DNS-NS-Eintrag?

Das Erstellen eines DNS-NS-Eintrags ist einfach. Melden Sie sich beim Serviceportal Ihres DNS-Anbieters an und folgen Sie dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Hinzufügen eines NS-Eintrags im DNS:

  • Klicken Sie in Ihrem DNS-Portal auf Verwalten > DNS > Zonen.
  • Klicken Sie im Abschnitt „Zonen“ auf die Schaltfläche „Erstellen“ oder die Registerkarte „Erstellen“.
  • Klicken Sie dann auf „Eintrag“ und wählen Sie „NS-Eintrag“ aus den Optionen.
  • Geben Sie auf der Seite „NS-Eintrag erstellen“ die folgenden Daten ein:
  • Name: Geben Sie den Namen für den NS-Eintrag ein.
  • Zone: Wählen Sie eine Zone aus den verfügbaren Optionen.
  • Nameserver: Geben Sie den Namen für den Nameserver ein.
  • Beschreibung: Geben Sie beschreibende Informationen über den NS-Eintrag ein.
  • TTL: Geben Sie für die TTL für NS-Einträge eine Zahl ein und wählen Sie aus den Optionen Stunden, Minuten und Sekunden.
  • Tags: Klicken Sie auf die Schaltfläche „Hinzufügen“, um den Werten Schlüssel zuzuordnen:
  • Schlüssel: Geben Sie einen Namen für den Schlüssel ein.
  • Wert: Geben Sie für jeden Schlüssel einen Wert ein.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Speichern“, um Ihre Einstellungen zu speichern.

Diese Schritte sind größtenteils gleich, egal ob Sie GoDaddy, Oracle, NS1, OpenDNS usw. verwenden.

So überprüfen Sie den NS-Eintrag einer Domain

Die Überprüfung der NS-Einträge Ihrer Domain ist wichtig, um die korrekte Konfiguration zu bestätigen. Wenn Sie Ihre NS-Einträge nicht richtig konfiguriert sind, können die Nutzer Ihre Website nicht erreichen. Sie können Ihre NS-Einträge mit Online-Tools wie EasyDMARCs DNS Records Lookup überprüfen.

pasted image 0 1

Unser Online-Tool ist einfach zu bedienen. Geben Sie Ihren Domain-Namen in das dafür vorgesehene Feld „Domain or IP“ ein. Markieren Sie die NS-Schaltfläche und klicken Sie auf die Schaltfläche „Lookup DNS“, um fortzufahren – so einfach ist das!

Alternativ können Sie die NS-Einträge der Domain auch mit dem Befehl nslookup auf Ihrem Computerterminal überprüfen. Dieser Befehl funktioniert auf Windows-, macOS- und Linux-Betriebssystemen gut. Um NS-Einträge für eine Domain zu prüfen, geben Sie den folgenden Befehl in Ihr Terminal ein:

nslookup -type=NS hostens.com

Vergleichen wir NS mit anderen Eintragsarten

Es gibt verschiedene Arten von DNS-Einträgen, die jeweils bestimmte Funktionen erfüllen. Vergleichen wir NS mit anderen Eintragsarten, um diese Unterschiede zu verstehen.

NS-Eintrag vs. SOA-Eintrag

Der SOA- oder Start of Authority-Eintrag enthält wichtige Verwaltungsinformationen über einen bestimmten Domain-Namen. Dazu gehören die E-Mail-Adresse des Administrators, der Eintrag und wann die Domain zuletzt aktualisiert wurde.

Andererseits enthält der NS-Eintrag Informationen über den autoritativen Server, der Informationen über die gesuchte Domain besitzt.

NS-Eintrag vs. A-Eintrag

NS-Einträge legen fest, welcher Nameserver für eine bestimmte Domain maßgeblich ist. Ein DNS-A-Eintrag ist jedoch etwas ganz anderes, da er den Domain-Namen auf die entsprechende IP-Adresse verweist.

Fazit

Herzlichen Glückwunsch, jetzt wissen Sie alles über NS-Einträge. Sie enthalten Informationen über den Server, der für eine bestimmte Domain zuständig ist.

Ohne sie ist eine DNS-Auflösungsanfrage nicht erfolgreich, und Ihre Website kann nicht gefunden werden. Daher sollten Domain-Administratoren NS-Einträge und andere Arten von DNS-Einträgen richtig konfigurieren, um die Leistung ihrer Website zu verbessern, DNS-Spoofing zu verhindern und Zuverlässigkeit zu gewährleisten.

E-Mail-Authentifizierung: Was ist das und warum ist es wichtig?

E-Mail-Authentifizierung: Was ist das und warum ist es wichtig?

Obwohl die E-Mail einer der wichtigsten Kommunikationskanäle für Privatpersonen und Unternehmen ist, war die...

Read More
Was ist eine DKIM-Signatur?

Was ist eine DKIM-Signatur?

Im Jahr 2020 erlebte die E-Mail als bevorzugtes Kommunikationsmittel weltweit einen rasanten Aufstieg. Durch...

Read More
Die 10 besten YouTube-Kanäle zum Thema Cybersicherheit

Die 10 besten YouTube-Kanäle zum Thema Cybersicherheit

Wenn Sie eine Karriere in der anspruchsvollen Welt der Cybersicherheit starten wollen, dann ist...

Read More