Chat +1-888-563-5277 Contact sales

11 Wege zur Vermeidung von Datenverlusten und Datenlecks im Jahr 2022

Zu einem Datenverlust kommt es, wenn ein Unternehmen aus bestimmten Gründen den Zugang zu Informationen verliert. Die Daten können dabei absichtlich oder versehentlich zerstört, gelöscht, beschädigt oder unbrauchbar gemacht werden.

Datenverluste können auch in physischen Speichereinrichtungen oder in der Cloud auftreten. Es handelt sich um einen Vorfall, der eintritt, wenn Daten übertragen oder in einem Netzwerk verarbeitet werden.

Es ist sinnvoll, die Informationen zu schützen, die Ihr Unternehmen am Laufen halten, auch nach einem Datenverlust. Schließlich sind die Daten von unschätzbarem Wert. Protokolle zur Verhinderung von Datenverlusten sind unabdingbar. Dennoch können Sie Ihren täglichen Betrieb retten, wenn Sie wissen, wie Sie Datenverlusten vorbeugen können.

Das muss nicht schwierig sein, zumal es so viele hilfreiche Tools gibt. Im Folgenden werden einige Möglichkeiten zur Vermeidung von Datenverlusten und einige wichtige Tools zur Verhinderung von Datenlecks vorgestellt.

Einrichten einer Strategie zur Verhinderung von Datenverlusten

Eine Strategie zur Vermeidung von Datenverlusten bedeutet, dass Sie allen möglichen Ereignissen zuvorkommen und einen spezifischen Plan zum Schutz Ihrer Daten verfolgen.

Zunächst müssen Sie die wichtigsten Daten, die sicher aufbewahrt werden müssen, nach Prioritäten ordnen. Danach müssen Sie alle Daten so kategorisieren, wie es für Ihr Unternehmen am besten ist. Sobald Sie wissen, welche Daten ein größeres Risiko darstellen, können Sie den Zugriff auf diese Daten überwachen und kontrollieren.

Wenn Sie einen besseren Überblick über die kritischen Daten Ihres Unternehmens haben, werden Sie den Umfang und die Bedeutung des Schutzes vor Datenverlusten erkennen. Stellen Sie sicher, dass Sie angemessene Protokolle für den Zugriff auf alle wichtigen Informationen einrichten. Informieren Sie Ihre Mitarbeiter über diese Richtlinien und sorgen Sie dafür, dass sie sich aus Sicherheitsgründen daran halten.

Bewertung der Risiken von Drittparteien

Um Datenverlusten vorzubeugen, können Risiken von Dritten in manchen Unternehmen einen harten Kampf darstellen. Ihre Mitarbeiter nehmen die Cybersicherheit nicht unbedingt auf demselben Niveau wahr wie Sie. Sie können ihnen zwar beibringen, wie sie Datenverluste verhindern können, aber Sie müssen ihre Sicherheitslage bewerten. Bitten Sie Ihre Sicherheitsanalysten, dafür zu sorgen, dass alle Drittparteien, die mit Ihrem Unternehmen interagieren, die gesetzlichen Standards wie HIPAA, PCI-DSS oder DSGVO einhalten.

Identifizierung sensibler Daten und Vermögenswerte

Wie bereits erwähnt, müssen Sie, bevor Sie Maßnahmen zur Verhinderung von Datenlecks ergreifen, Ihre Daten unabhängig von der Größe Ihres Unternehmens gründlich prüfen.

Sie müssen einen allgemeinen Überblick über alles haben, was als sensibel gilt, und es nach strengen Richtlinien behandeln. Sobald Ihre Daten identifiziert und richtig kategorisiert sind, ist es einfacher, sie regelmäßig zu sichern und zu aktualisieren.

Überwachung des Netzwerkzugriffs

Wenn Sie sich fragen, was Sie tun können, um Datenlecks vorzubeugen, ist ein vollständiger Überblick über Ihren Netzwerkverkehr ein ausgezeichneter Anfang. So haben Sie mehr Kontrolle über Ihre Sicherheit.

Nach einem Datenleck führen die meisten Angreifer in der Regel einen Erkundungsangriff durch. Auf diese Weise können sie Ihre Verteidigungsmaßnahmen ermitteln und ihre Angriffsmethode festlegen. Sie können vorbeugende Maßnahmen ergreifen, indem Sie Lösungen für Datenlecks einsetzen oder Sicherheitsrichtlinien anwenden, um den Zugang zu bestimmten Daten entsprechend der Sicherheitsfreigabe zu gewähren.

Endpunkt-Sicherheit

Endpunkte sind Remote-Zugänge, die von Unternehmensnetzwerken für die offizielle Kommunikation genutzt werden. Sie haben in den letzten zwei Jahren an Bedeutung gewonnen und sind daher zu einer Quelle der Besorgnis für die Vermeidung von Datenverlusten geworden.

Endpunkte sind anfällig, weil Cyber-Akteure sie nutzen können, um Malware in ein Netzwerk einzuschleusen. Dies ist besorgniserregend, da viele Arbeitsplätze remote bleiben, da COVID-19 zu einem saisonalen Virus wird.

Firewalls und VPNs können einen gewissen Schutz bieten, aber Hacker können sie austricksen. Die beste Verteidigung ist die Aufklärung über Phishing- und Social-Engineering-Angriffe.

Verschlüsselung Ihrer Daten

Die Verschlüsselung ist eine der wichtigsten Maßnahmen zur Vermeidung von Datenverlusten. Die meisten Cyberkriminellen ignorieren verschlüsselte Daten, vor allem weil sie schwer zu knacken sind. Aber einige finden einen Weg, sie zu umgehen. Sie können Ihre Daten mit einem symmetrischen Schlüssel oder mit einem öffentlichen Schlüssel verschlüsseln, aber Sie sollten die Verschlüsselung nicht als einzige Maßnahme zum Schutz Ihrer Daten einsetzen.

Authentifizierung Ihrer E-Mails

Durch die Verwendung von E-Mail-Authentifizierungsprotokollen wie DMARC, DKIM und SPF sind Sie bei der Vermeidung von Datenverlusten immer einen Schritt voraus. Durch die Einrichtung dieser Richtlinien wird jedem ESP mitgeteilt, dass Ihre Nachrichten von einer verifizierten Quelle gesendet werden. Wenn Sie allen Ihren Mitarbeitern bei der Umsetzung dieser Richtlinien helfen, verringert sich das Risiko, von Datenverlust-Tricksereien wie Spoofing oder Phishing betroffen zu sein. EasyDMARC kann Sie mit seinem umfangreichen Katalog von Tools für die E-Mail-Sicherheit unterstützen.

Bewertung von Berechtigungen und Zugriff

Wenige Dinge sollten als selbstverständlich angesehen werden, wenn es um Cybersicherheit geht. Der Datenzugriff ist vielleicht der kritischste Schritt zur Vermeidung von Datenverlusten. Alle Zugriffsberechtigungen auf die Daten Ihres Unternehmens müssen zunächst bewertet werden.

Sobald Sie Ihre kritischen Daten nach Prioritäten geordnet und kategorisiert haben, sollten nur die wichtigsten Teammitglieder nach Bedarf Zugang zu diesen Daten haben. Das heißt, dass privilegierter Zugriff ohne weitere Maßnahmen wie sichere Passwörter und Multi-Faktor-Authentifizierung nichts wert ist.

Überwachung der Sicherheit von Anbietern

Wenn Sie Ihren Datenverkehr überwachen, besteht eine der besten Möglichkeiten, ein Bewusstsein für die Vermeidung von Datenverlusten zu schaffen, darin, Ihre Risikobewertungen mit Ihren Geschäftspartnern zu teilen. Dies kann sie dazu ermutigen, die Sicherheit in ihren Domains zu erhöhen. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Überwachungslösungen Sicherheitsbewertungen anbieten, um Sie bei Ihrer Argumentation zu unterstützen.

Sicherung Ihrer Daten

Ein Schritt in die richtige Richtung zum Schutz vor Datenverlust ist die Erstellung von Sicherungskopien der wichtigsten Daten Ihres Unternehmens. Führen Sie einen programmierten Zeitplan für die Erstellung von Sicherungskopien ein, und halten Sie sich daran. Backup-Daten können Sie vor Ransomware-Angriffen bewahren. Dennoch ist es am besten, die Dateien an einem anderen Ort zu speichern und mehrere Sicherheitsmethoden zu verwenden, um Zugriff darauf zu erhalten.

Implementierung eines Notfallwiederherstellungsplans

Ein Notfallwiederherstellungsplan hilft Ihnen, eine Reihe von Anweisungen zu definieren, um auf ein massiv störendes Ereignis wie einen Cyberangriff, eine Naturkatastrophe oder einen Stromausfall zu reagieren. So können Sie leicht festlegen, welche Maßnahmen Sie in jedem ungünstigen Szenario ergreifen müssen. Bei der Prävention von Datenlecks befinden sich die meisten Notfallwiederherstellungspläne unter Verschluss in einem physischen Raum.

Notfallwiederherstellungspläne sollten Folgendes umfassen:

  • Das Ziel der Wiederherstellungszeit
  • Das Ziel des Wiederherstellungspunktes
  • Hardware und Software, die zur Wiederherstellung aller Vorgänge verwendet werden

Außerdem müssen die Personen, die im Falle einer Störung handeln, und ihre Rolle festgelegt werden. Der Plan muss angeben, welche Quellen zur Wiederherstellung aller Daten genutzt werden und welche Verfahren je nach Situation erforderlich sind.

Fazit

Der Schutz vor Datenverlusten ist eine Herausforderung, der sich jedes Unternehmen stellen muss, wenn es seinen Marktanteil halten will. Eine einzelne Maßnahme reicht nicht aus, um Ihr Unternehmen vor Datenlecks zu schützen.

Sie müssen einen Plan erstellen und sich an diesen halten. Informationen sind das A und O, wenn es darum geht, Datenlecks zu verhindern. Die sicherste Maßnahme ist es, den Überblick über Ihre Daten zu behalten. Stellen Sie sicher, wie sie fließen, wer mit ihnen interagiert, wann auf sie zugegriffen wird und wer Zugang zu ihnen hat.

Denken Sie daran: Cyberkriminelle sind sehr geschickt, wenn es darum geht, Kontrollpunkte zu umgehen. Ein starkes Passwort ist nicht genug.

Zu den bewährten Verfahren gehören auch eine Multi-Faktor-Authentifizierung und Sicherheitsrichtlinien, die Ihre E-Mail-Infrastruktur stark machen, wie DMARC-, DKIM– und SPF-Einträge. Wenn Sie mehr über Sicherheitsprotokolle erfahren möchten, folgen Sie EasyDMARC in unseren sozialen Netzwerken, um weitere Updates zu erhalten.

Penetrationstests vs. Schwachstellenanalysen

Penetrationstests vs. Schwachstellenanalysen

Unternehmen sind oft verunsichert, wie sie ihre Systeme am besten vor Hackern schützen können....

Read More
4 Wege, wie sich Datenverlust auf Ihr Unternehmen auswirkt

4 Wege, wie sich Datenverlust auf Ihr Unternehmen auswirkt

Datenverlust ist eine der größten Herausforderungen, mit denen viele Branchen mit Online-Präsenz konfrontiert sind....

Read More
Die 6 häufigsten Arten von Betrug im Bereich Cybersicherheit

Die 6 häufigsten Arten von Betrug im Bereich Cybersicherheit

Es gibt viele Arten von Betrug im Internet, und die meisten von ihnen verwenden...

Read More
×