4 Wege, wie sich Datenverlust auf Ihr Unternehmen auswirkt

Datenverlust ist eine der größten Herausforderungen, mit denen viele Branchen mit Online-Präsenz konfrontiert sind. Es ist eine bedrohliche Situation, die Ihr Unternehmen in eine schwierige Lage bringt und die Fortsetzung des Betriebs, wie Sie ihn kennen, bedroht. In Zeiten, in denen Cyber-Angreifer geschickter denn je sind, sind die direkten Auswirkungen von Datenverlusten mehr als nur ärgerlich.

Werfen wir einen Blick auf die Fakten. Nach Angaben des Cybercrime Magazine kostet eine Datenschutzverletzung im Durchschnitt 3,62 Millionen US-Dollar, und 60% der kleinen Unternehmen sind sechs Monate nach einem Hack nicht mehr im Geschäft. Man kann mit Sicherheit sagen, dass Datenverluste Ihr Unternehmen beeinträchtigen können, indem sie alles zerstören, was Sie aufgebaut haben.

Laut Boston Computing Network sind selbst diejenigen, die angemessene Sicherheitsmaßnahmen mit Backups ergreifen, davon betroffen, da 77% der Unternehmen mit Backup-Fehlern konfrontiert sind. Diese Statistiken zeigen, dass es sich kein Unternehmen leisten kann, seine Sicherheitsprotokolle zu vernachlässigen, denn die Auswirkungen von Datenverlusten auf das Geschäft sind real und gefährlich.

Was sind also die möglichen Auswirkungen von Datenverlusten durch Malware und anderen Datenschutzverletzungen? Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Datenverlusten in Ihrem Unternehmen am besten vorbeugen können.


Beschädigung des öffentlichen Ansehens

Die erste Auswirkung eines Datenverlusts ist die öffentliche Wahrnehmung. Wenn Sie ein Unternehmen führen, das Daten von Kunden, Partnern, Mitarbeitern usw. speichert, wird jeder wissen wollen, wie seine Daten nach einem Cyberangriff betroffen waren. Transparenz ist im Falle einer Datenschutzverletzung von entscheidender Bedeutung, aber die unmittelbaren Kosten eines Datenverlusts machen sich in Form eines Vertrauensverlusts in der Öffentlichkeit bemerkbar.

Einem Forbes Insight-Bericht zufolge haben 46% der Unternehmen nach einer Datenschutzverletzung einen Imageschaden erlitten, während 19% aufgrund einer Sicherheitsverletzung durch Dritte geschädigt wurden.

Kunden und Partner könnten Sie von diesem Moment an als unzuverlässiges Unternehmen ansehen und in extremen Fällen sogar rechtliche Schritte gegen Ihr Unternehmen einleiten Die negativen Auswirkungen auf den Ruf Ihres Unternehmens können sowohl potenzielle als auch bestehende Kunden vergraulen.

Die Bedeutung von Data Loss Prevention kann nicht unterschätzt werden. Die Entwicklung einer soliden DLP-Strategie ist der beste Weg, um Datenschutzverletzungen zu verhindern und den Ruf Ihres Unternehmens zu wahren.


Beziehungen zu Partnern und Lieferanten

Die zweitwichtigste Auswirkung eines Datenverlusts betrifft Ihre Beziehungen zu etablierten Partnern und Lieferanten. Die Schädigung solcher Geschäftsbeziehungen kann zur Kündigung von Verträgen führen, was Umsatzeinbußen und sogar kostspielige Rechtsstreitigkeiten zur Folge haben kann.

Neben den vielen Kosten, die ein Datenverlust mit sich bringt, kann die Wiederherstellung einer vertrauensvollen Beziehung zu Ihren Partnern einige Zeit in Anspruch nehmen. Der Schaden kann für sie zu groß sein und ist in manchen Fällen das Risiko nicht wert. Das bedeutet, dass Sie von vorne anfangen und sich neue Partner suchen müssen. Das gleiche Problem betrifft auch Ihre Lieferanten, da sie nach einer Datenschutzverletzung Ihre Dienste möglicherweise nicht mehr in Anspruch nehmen wollen.

Beziehungen zu Kunden

Die Auswirkungen eines Datenverlusts auf Ihre Kunden können ebenso kostspielig sein. Ihre Kunden sind das Blut, das durch die Adern Ihres Unternehmens fließt. Wenn ein Cyberangriff ihre personenbezogenen Daten gefährdet, können sie sich leicht dafür entscheiden, nicht mehr mit Ihnen zusammenzuarbeiten. Diese Risiken sind zu groß, um sie zu ignorieren.

Einige Regierungen können sogar Geldstrafen gegen Ihr Unternehmen verhängen, wenn es die Datenschutzbestimmungen nicht einhält.

Der Schutz Ihrer Kunden ist wahrscheinlich der beste Grund für die Einführung von Data Loss Prevention. Ein böswilliger Akteur kann deren personenbezogene Daten stehlen, um sie im Dark Web zu verkaufen. Derselbe Angreifer kann ihre Anmeldedaten für Phishing-Angriffe verwenden. Angreifer können auch auf Finanzinformationen zugreifen, um Geld zu überweisen oder Produkte mit ihren Kreditkarten zu kaufen. Kunden, die von Datenschutzverletzungen betroffen sind, können sogar rechtliche Schritte einleiten, wenn sie sich gefährdet fühlen.

Rückgang der Abonnements

Die Auswirkungen von Datenverlusten auf das Geschäft sind eng mit den Einnahmen verbunden. Wenn Sie Dienste auf der Grundlage eines Abonnementmodells anbieten, müssen Sie mit einem Rückgang Ihrer Abonnements rechnen, wenn die Nachricht von einer Datenschutzverletzung die Runde macht. Die Menschen werden Ihrem Unternehmen nur schwer vertrauen, wenn Sie die Daten nicht sicher aufbewahren können.

Einer der schlimmsten Fälle eines Datenlecks bei Abonnementdiensten ereignete sich im Jahr 2011 bei Sony. Bei einer massiven Datenschutzverletzung wurden die Anmeldeinformationen und Zahlungsinformationen fast aller PlayStation Network-Nutzer bekannt.

Die PS3-Verkäufe waren von der Datenpanne betroffen, während der Rückgang der PSN-Nutzer nicht so stark ausfiel, da das Unternehmen Wiedergutmachung leistete, indem es die Nutzer mit kostenlosen Spielen beschenkte. Das Unternehmen schien seine Lektion nicht gelernt zu haben, da es 2014 von einer zweiten Datenschutzverletzung betroffen war. Sony Pictures war von einem Datenleck von fast 100 Terabyte an Daten über bevorstehende Projekte betroffen.


Umsatzeinbußen

Die meisten Unternehmen sind heutzutage datengesteuert. Sie sind auf Daten angewiesen, um zu arbeiten und Umsätze zu erzielen. Wenn Sie von einer Datenschutzverletzung betroffen sind, können die Auswirkungen des Datenverlusts Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, Produkte zu verkaufen oder erfolgreiche Konversionen zu sichern.

Bei der berüchtigten Datenschutzverletzung von Target im Jahr 2013 brach der Umsatz um 46% ein, nachdem Cyberangreifer in 70 Millionen Kundendaten und 40 Millionen Kredit- und Debitdaten eingedrungen waren.

Letztendlich zahlte das Unternehmen einen Vergleich in Höhe von 18,5 Millionen Dollar, aber der Datenverlust kostete das Unternehmen Berichten zufolge über 200 Millionen Dollar. Neben der Rufschädigung hatte der Datenverlust in diesem Fall auch Umsatzeinbußen und -unterbrechungen, kostspielige Abhilfemaßnahmen und teure Vergleiche zur Folge.


Beziehungen zu Mitarbeitern

Zu den dauerhaften Kosten eines Datenverlusts gehören die Beziehungen zu Ihren Mitarbeitern. Im schlimmsten Fall kann ein vertrauenswürdiger Mitarbeiter für den Verlust von Unternehmensdaten verantwortlich sein. Einige der besten Strategien zur Vermeidung von Datenverlusten bestehen darin, Ihre Mitarbeiter über die Risiken von Datenschutzverletzungen und deren Auswirkungen auf Ihr Unternehmen zu informieren.

Derzeit gibt es eine Vielzahl von Seminaren, Online-Schulungen und Tools, um Ihre Daten zu schützen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter diese Informationen kennen, damit sie nicht das schwächste Glied in Ihrer Sicherheitsstrategie sind. Bringen Sie Ihren Mitarbeitern bei, häufige Fehler zu vermeiden, wie z. B. die Interaktion mit verdächtigen Links oder das Öffnen unbekannter Anhänge von E-Mails, die sie nicht kennen.


Fazit

Ein Cyberangriff, der den Zugang zu Ihren Daten einschränkt, kann den Ruf Ihres Unternehmens schädigen. Er gefährdet die Beziehungen zu Ihren Geschäftspartnern und Anbietern und schränkt Ihre Möglichkeiten ein, Ihre Produkte zu verkaufen oder Ihre Dienste anzubieten. Sie wissen nun, dass die durchschnittlichen Kosten eines Datenverlusts über den finanziellen Aspekt hinausgehen, der in dem Moment einer Datenschutzverletzung eintritt.

Die Kosten von Datenverlusten stehen in direktem Zusammenhang mit den Ursachen des Datenverlusts. Zu den negativen Folgen gehören Rufschädigung, geschädigte Beziehungen zu Mitarbeitern, Partnern, Lieferanten und Kunden sowie Umsatzeinbußen.

Die Verantwortung für den angemessenen Schutz von Unternehmensdaten liegt auf den Schultern aller Ihrer Mitarbeiter. Beziehen Sie sie in den Schutz Ihrer Daten ein, indem Sie sie dazu bringen, die besten Verfahren zur Vermeidung von Datenverlusten zu befolgen.

Was sind Injektionsangriffe?

Was sind Injektionsangriffe?

Sie werden uns zustimmen, dass die Bandbreite der verschiedenen Arten von Cyberangriffen zunimmt und...

Read More
Was sind die Folgen einer Datenschutzverletzung?

Was sind die Folgen einer Datenschutzverletzung?

Das Jahr 2022 hat sich als das Jahr erwiesen, in dem es unmöglich ist,...

Read More
Die 8 häufigsten Arten von DNS-Einträgen

Die 8 häufigsten Arten von DNS-Einträgen

Was ist ein DNS-Eintrag? Ein Domain Name System-Eintrag ist ein Datenbankeintrag, der verwendet wird,...

Read More
×