Chat +1-888-563-5277 Contact sales

Business Email Compromise (BEC) Probleme 2021

Sicherheitsanalysen und Prognosen für das Jahr 2021 zeigen, dass die Zahl der Phishing-Angriffe auf Cloud-basierte E-Mails drastisch ansteigen wird. Risikomanagement- und Sicherheitsverantwortliche müssen sicherstellen, dass ihre Lösungen für diese sich verändernde Landschaft auf dem neuesten Stand bleiben, um sich vor Cyberangriffen zu schützen. EasyDMARC hat die Nase vorn, wenn es darum geht, Ihre Domain vor BEC-Angriffen zu schützen, indem es branchenführende Sicherheit für ausgehende E-Mails bietet. Hier erfahren Sie, was Sie über die Kompromittierung von Geschäfts-E-Mails wissen müssen, welche Prognosen für die E-Mail-Sicherheit im Jahr 2021 gestellt werden und wie EasyDMARC helfen kann.

Sicherheitsanalyse und Prognosen für 2021

Laut dem Gartner-Bericht über Sicherheitsanalysen und -vorhersagen für 2021 werden Cloud-Office-Systeme von Google und Microsoft weiter wachsen. Die Verantwortlichen für Risikomanagement und Sicherheit sind gezwungen, ihre Dienstleistungen und Produkte zu bewerten, um sicherzustellen, dass sie auf dem neuesten Stand sind. Tatsächlich nutzen etwa 71 % der Unternehmen Cloud- oder Hybrid-Cloud-E-Mails.

Der Bericht stellt fest, dass die Zahl der Versuche, Konten zu übernehmen und sich als E-Mail-Nutzer auszugeben, steigt, was für viele Unternehmen einen direkten finanziellen Verlust bedeutet. Diese Sicherheitsverletzungen führen auch dazu, dass die Nutzer das Vertrauen in Unternehmen verlieren, die mit Angriffen und Täuschungen in Verbindung gebracht werden, was sich wiederum auf das Endergebnis auswirken kann.

Da viele Unternehmen während der Pandemie von zu Hause aus arbeiten und sich mehr als je zuvor auf E-Mails verlassen, wird die Sicherheit zum Schutz vor Cyber-Diebstahl und BEC immer wichtiger.

  • Eine Umfrage ergab, dass 65 % der Unternehmen in den Vereinigten Staaten allein im Jahr 2020 Opfer von Imitations- und E-Mail-Phishing-Angriffen wurden.
  • Einem Bericht von Verizon über Datenschutzverletzungen aus dem Jahr 2020 zufolge beinhalteten etwa 22 % der Sicherheitsverletzungen Social Engineering, und etwa 96 % dieser Situationen wurden per E-Mail verursacht.
  • Außerdem waren 22 % der Sicherheitsverletzungen auf menschliches Versagen zurückzuführen. Mit anderen Worten: Jemand in Ihrem Unternehmen könnte versehentlich dazu verleitet werden, sensible Daten an die falsche Person zu senden.

Statistiken zur Kompromittierung von Geschäfts-E-Mails

Die Kompromittierung geschäftlicher E-Mails (Business Email Compromise, BEC) nimmt weiter zu. Untersuchungen zeigen, dass allein im Jahr 2019 8 Millionen US-Dollar durch Betrug zur Abzweigung von Gehaltsabrechnungen erlangt wurden. Diese Angriffe nutzen E-Mail-Spoofing, das scheinbar von legitimen Unternehmen stammt, als direktes Ergebnis ihrer Übernahmeversuche.

Laut den Sicherheitsprognosen für 2021 müssen Risikomanagementverantwortliche in Anti-Phishing-Technologie investieren, die BEC- und Kontoübernahmeversuche erkennen kann. Der BEC-Schutz sollte Kommunikationsmuster und konversationsähnliche Angriffe erkennen und bei der Überprüfung verdächtiger URLs Computer Vision einsetzen.

Der Einsatz von Domain-based Message Authentication Reporting and Conformance (DMARC) ist eine gute Möglichkeit, die Kompromittierung von Geschäfts-E-Mails zu bekämpfen.

Wie schützt EasyDMARC vor BEC?

Wie können Sie also Phishing-Angriffe auf Ihr Unternehmen verhindern und Ihre Daten im Jahr 2021 schützen? Sie müssen E-Mail-Authentifizierung mit DMARC, DKIM, SPF einsetzen, um die Sicherheit ausgehender E-Mails zu verbessern und Ihre Domain und Daten zu schützen.

Die Sicherheitsfunktionen für ausgehende E-Mails sind entscheidend für den Schutz des geistigen Eigentums und die Einhaltung von Vorschriften, wie z. B:

  • Payment Card Industry [PCI DSS]
  • Health Insurance Portability and Accountability Act [HIPAA]

DMARC ist seit vielen Jahren der Goldstandard für den Schutz von Domains. Viele Unternehmen schrecken jedoch davor zurück, weil es so komplex ist und sie befürchten, dass E-Mails nicht wie vorgesehen zugestellt werden. Sie befürchten, es sei zu schwierig und riskant, es einzusetzen.

DMARC ist ein E-Mail-Authentifizierungsprotokoll, das Business-Domains schützt und Phishing-Angriffe unterbindet. Es verwendet eine Kombination aus den E-Mail-Authentifizierungstechniken DKIM und SPF, die bei den meisten Domains bereits installiert sind.

Diese Protokolle stellen sicher, dass nur autorisierte E-Mails in Ihrem Posteingang landen. Sie hindern auch andere daran, E-Mails von Ihrer Domain zu versenden.

So funktioniert DMARC:

  1. Eine DMARC-Richtlinie wird in den DNS-Einträgen einer Domain aktiviert. Dies sollte von einem Fachmann durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass sie korrekt eingerichtet ist. Sie können Ihren DMARC-Eintrag mit dem DMARC-Lookup-Tool von EasyDMARC überprüfen.
  2. Wenn eine E-Mail auf der Empfängerseite eingeht, überprüfen die E-Mail-Server des Empfängers den DMARC-Eintrag der Domain des Absenders per DNS-Lookup. Anschließend überprüft der Eingangsserver den SPF- und DKIM-Abgleich, um sicherzustellen, dass es sich nicht um einen Betrug handelt.
  3. Während dieser Zeit überprüft der Server drei Dinge. Erstens stellt er sicher, dass die DKIM-Signatur gültig ist. Als nächstes stellt er sicher, dass die Nachricht von IP-Adressen oder Dienstleistungen gesendet wurde, die in den SPF-Einträgen zugelassen wurden. Schließlich prüft er, ob die Kopfzeilen den richtigen Domain-Abgleich aufweisen.
  4. Der Server wendet die DMARC-Einträge an, um die Nachricht anzunehmen, abzulehnen oder unter Quarantäne zu stellen. Diese Einstellungen werden im ersten Schritt vorgenommen, wenn der DMARC-Eintrag auf einem DNS aktiviert wird.
  5. Der empfangende E-Mail-Absender meldet das Ergebnis der E-Mail an den autorisierten Benutzer. Domain-Benutzer können ihre DNS-Einträge und Berichte überprüfen, um sicherzustellen, dass keine E-Mails übersehen werden. Sie können dies mit den Tools von EasyDMARC tun.

Business Email Compromise (BEC) und DMARC

Ohne DMARC gelangen E-Mails, die von Ihrer Domain aus gesendet werden, ohne jegliche Sicherheitsüberprüfung in den Posteingang des Empfängers. Die Aktivierung von DMARC ermöglicht es dem Mail Transfer Agent (MTA) des Empfängers, die DMARC-Einträge des Domain-Namens zur Überprüfung einzusehen. Wenn die Einträge übereinstimmen, wird die E-Mail zugestellt. Wenn nicht, wird die E-Mail entweder unter Quarantäne gestellt oder zurückgewiesen.

Durch die Einrichtung von DMARC-Einträgen verhindern Sie, dass Cyberangriffe Ihre Domain nutzen, um in Ihrem Namen E-Mails zu versenden. Außerdem verbessern Sie die Zustellbarkeit von E-Mails, so dass Geschäftspartner und Kunden schneller auf Ihre E-Mails reagieren können.

Die DMARC-Einführung erfordert jedoch Cybersicherheitsspezialisten, die schwer zu finden sind. Der Implementierungsprozess ist zeitaufwändig und riskant, wenn er nicht korrekt durchgeführt wird, da gültige ausgehende E-Mails sonst zurückgewiesen werden würden.

Warum sollten Sie sich für EasyDMARC entscheiden?

DMARC mag komplex erscheinen, vor allem für diejenigen, die mit dem Prozess der Domain-Sicherheit nicht vertraut sind. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, ein professionelles Unternehmen mit der Installation und Verwaltung all Ihrer DMARC-Einträge zu beauftragen.

Kundenrezensionen zu EasyDMARC zeigen, dass wir den besten Service für die Einrichtung der E-Mail-Authentifizierung zum Schutz vor BEC bieten. Unser Unternehmen verfügt über zertifizierte Fachleute, die den Cyber- und Phishing-Angriffen, die 2021 voraussichtlich zunehmen werden, immer einen Schritt voraus sind.

Wenn Sie sich für EasyDMARC entscheiden, müssen Sie bei der Aktivierung und Verwaltung von DMARC-Einträgen nicht mehr rätseln, sondern können sich auf den reibungslosen Geschäftsbetrieb konzentrieren. EasyDMARC hält Hacker von Folgendem ab:

  • Gefälschte E-Mails, die Geldüberweisungen und andere sensible Daten enthalten
  • Nachahmung von leitenden Angestellten und anderen Mitarbeitern mit Machtbefugnissen, die Entscheidungen in Ihrem Unternehmen treffen
  • Versenden von gefälschten Rechnungen an Ihre Auftraggeber
  • Verbreiten von Ransomware und Übernehmen Ihrer Domain
  • Vortäuschung des Kundensupports, um vertrauliche Informationen von Ihren Auftraggebern oder Partnern zu stehlen

Darüber hinaus stellt EasyDMARC auf der Website mehrere kostenlose Tools zur Verfügung, die Sie bei der Verwaltung Ihrer Domain und beim Schutz vor BEC unterstützen, z. B. SPF-Eintrag-Suche und SPF-Eintrag-Generator sowie DKIM-Eintrag-Suche und DKIM-Eintrag-Generator. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie EasyDMARC Ihr Unternehmen im Jahr 2021 schützen kann, um BEC zu verhindern, wenn viel auf dem Spiel steht, kontaktieren Sie uns noch heute.

Penetrationstests vs. Schwachstellenanalysen

Penetrationstests vs. Schwachstellenanalysen

Unternehmen sind oft verunsichert, wie sie ihre Systeme am besten vor Hackern schützen können....

Read More
4 Wege, wie sich Datenverlust auf Ihr Unternehmen auswirkt

4 Wege, wie sich Datenverlust auf Ihr Unternehmen auswirkt

Datenverlust ist eine der größten Herausforderungen, mit denen viele Branchen mit Online-Präsenz konfrontiert sind....

Read More
Die 6 häufigsten Arten von Betrug im Bereich Cybersicherheit

Die 6 häufigsten Arten von Betrug im Bereich Cybersicherheit

Es gibt viele Arten von Betrug im Internet, und die meisten von ihnen verwenden...

Read More
×