Hinzufügen eines DMARC-Eintrags zu AWS DNS-Route 53

Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Ihrer Domain einen DMARC-Eintrag hinzufügen können. Die Experten von EasyDMARC empfehlen dringend, den DMARC-Eintrag (Domain-based Message Authentication Reporting and Conformance) nur zur Überwachung hinzuzufügen: mit der Richtlinie (p) = none. Hier ist das Beispiel:

_dmarc TXT v=DMARC1; p=none; rua=mailto:[email protected]; ruf=mailto:[email protected]; sp=none;

Sie können den kostenlosen DMARC-Eintrag-Generator von EasyDMARC verwenden, um Ihren Eintrag zu erstellen.

Richten Sie die Einträge in Route 53 ein!

Schritt 1

Nachdem Sie sich angemeldet haben, müssen Sie die Seite “Route 53” aus dem Menü “Services” unter “Networking & Content Delivery” aufrufen.

           add-DMARC-record-in-an-easy-way

Schritt 2

Gehen Sie unter der DNS-Verwaltung zu “gehostete Zonen”.

AWS-Route-53-hosted-zones

Schritt 3

Wählen Sie die entsprechende Domain/Zone aus.

AWS-Route-53-Zone-configuration

Schritt 4

Wählen Sie in der Domain-Konfigurationsseite “Eintragssatz erstellen” und wählen Sie “TXT” als Typ.

Create Record Set and chose the TXT as type

 Schritt 5

Erstellen Sie den TXT-Eintrag wie in diesem Beispiel gezeigt:

create-TXT-record

Es kann einige Minuten oder sogar mehrere Stunden dauern, bis Ihr DNS-Eintrag weltweit aktualisiert wird. Warten Sie ein wenig, nachdem Sie den DMARC-Eintrag mit dem kostenlosen DMARC-Check-Tool getestet haben.

Wenn die DNS-Propagierung abgeschlossen ist, sollten Sie das folgende Ergebnis sehen:

DMARC-record-lookup

PS: Bei der Richtlinie “none” werden Sie die rote Linie sehen.

Denken Sie daran, dass nur ein DMARC-Eintrag mit einer Richtlinie “p=reject” das leistungsfähigste und dem Industriestandard entsprechende E-Mail-Authentifizierungssystem ist. Allerdings ist es schwierig, “p=reject” zu erreichen, denn wenn man es ohne angemessene Überwachung in den DNS einträgt, kann es dazu führen, dass vollkommen gültige E-Mails abgelehnt werden.

Nach ein oder zwei Tagen beginnen E-Mail-Dienstleister, DMARC-XML-Berichte an die E-Mail-Adresse zu senden, die Sie in Ihrem Eintrag veröffentlicht haben. Sie müssen aggregierte Berichte erheben und analysieren, die Ihnen tiefe Einblicke in Ihren E-Mail-Fluss geben können.

Aggregierte Berichte liegen im XML-Format vor und sind schwer zu analysieren. Zur Visualisierung können Sie die kostenlose Analyse für aggregierte DMARC-Berichte verwenden.

DMARC-XML-analyzer

Sie können EasyDMARC verwenden, um den Prozess zu automatisieren und Benachrichtigungen und Vorschläge zur Verbesserung Ihrer E-Mail-Sicherheit zu erhalten.

Benutzen Sie einen anderen DNS-Anbieter?

Dann könnte einer der folgenden Beiträge nützlich sein:

 

Hinzufügen eines DMARC-Eintrags zu GoDaddy in 3 einfachen Schritten

Hinzufügen von DMARC zu Cloudflare DNS in 5 Minuten

So fügen Sie OpenDKIM für Postfix zu DNS unter Linux hinzu

So überprüfen Sie SPF-Einträge mit EasyDMARC-Tools

Konvertierung eines Bildes in SVG für BIMI

E-Mail-Authentifizierung: Was ist das und warum ist es wichtig?

E-Mail-Authentifizierung: Was ist das und warum ist es wichtig?

Obwohl die E-Mail einer der wichtigsten Kommunikationskanäle für Privatpersonen und Unternehmen ist, war die...

Read More
Was ist eine DKIM-Signatur?

Was ist eine DKIM-Signatur?

Im Jahr 2020 erlebte die E-Mail als bevorzugtes Kommunikationsmittel weltweit einen rasanten Aufstieg. Durch...

Read More
Die 10 besten YouTube-Kanäle zum Thema Cybersicherheit

Die 10 besten YouTube-Kanäle zum Thema Cybersicherheit

Wenn Sie eine Karriere in der anspruchsvollen Welt der Cybersicherheit starten wollen, dann ist...

Read More