Was ist ARP-Spoofing und wie können Sie es verhindern?

Angesichts tausender Spoofing-Angriffe, die täglich stattfinden, ist es von entscheidender Bedeutung, die Arten von Spoofing zu verstehen und natürlich auch die Möglichkeiten, diese Aktivitäten zu erkennen und zu verhindern.

Aber was ist Spoofing?

In diesem Artikel konzentrieren wir uns darauf, was ein ARP-Spoofing-Angriff ist und wie er es einem Hacker ermöglicht, alle in Ihrem Netzwerk eingehenden und ausgehenden Nachrichten abzufangen, zu ändern oder zu blockieren. Dies kann den Ruf Ihres Unternehmens schädigen und zu schweren finanziellen Verlusten führen.

 

Was ist ARP-Spoofing?

Das Adressauflösungsprotokoll (Address Resolution Protocol, ARP) wird eingesetzt, um die IP-Adressen in dauerhafte physische Rechneradressen in einem lokalen Netzwerk (local area network, LAN) aufzulösen.

ARP-Spoofing ist eine Form der Cyberkriminalität, bei der der Hacker gefälschte ARP-Nachrichten sendet, um seine MAC-Adresse (Media Access Control) mit der IP-Adresse des Opfers zu verbinden.

Wenn Sie sich also fragen, was das Ziel eines ARP-Spoofing-Angriffs ist und warum böswillige Akteure ihn einsetzen, möchten wir Ihnen ein wenig auf die Sprünge helfen.

Im Grunde genommen leiten die Angreifer Nachrichten, die für die MAC-Adresse des Opfers bestimmt sind, um und missbrauchen sie. Auf diese Weise können sie den Datenverkehr überprüfen, verändern oder sogar ganz stoppen.

 

Wie funktioniert ARP?

Was ist ein ARP-Spoofing-Angriff? Um das herauszufinden, ist es wichtig, zunächst zu verstehen, was ARP ist.

Spoofer hacken das Netzwerk, um Informationen über die IP-Adresse zu erhalten. Sie senden ARP-Pakete, die ihre MAC-Adresse in Kombination mit der IP-Adresse des Opfgers enthalten. Mit dieser Technik werden der Router und das Gerät dazu gebracht, eine Verbindung mit dem Hacker herzustellen, anstatt mit dem tatsächlichen Inhaber der IP-Adresse.

Da der ARP-Cache aktualisiert wird, kann diese Verbindung nicht so leicht unterbrochen werden. Folglich landen die Daten bei der falschen MAC-Adresse (die dem Hacker gehört), was einen ARP-Spoofing-Angriff verursacht.

Cyberkriminalität wie Distributed Denial of Service (DDoS), Session Hijacking, fortgesetzter Diebstahl von Datenpaketen und Veränderung der Kommunikation sind das Ergebnis von ARP-Spoofing.

 

ARP-Spoofing vs. ARP-Poisoning

Obwohl die Begriffe ARP-Spoofing und ARP-Poisoning synonym verwendet werden, unterscheiden sie sich in ihrer Bedeutung. Ersteres bedeutet, dass die MAC-Adresse einer anderen Person gestohlen oder nachgeahmt wird, während letzteres sich auf die Beschädigung der ARP-Tabelle bezieht. Beide Begriffe sind Teilaspekte desselben Cyberangriffs.

 

Warum ist ARP-Spoofing so gefährlich?

ARP-Spoofing gilt als gefährlich, da es zur Einleitung von Angriffen wie DoS und Session Hijacking verwendet wird. Es ist nur ein Ausgangspunkt und kann, wie alle Man-in-the-Middle-Angriffe, als Grundlage für ernstere Angriffe dienen.

Sobald das Gerät des Opfers beschädigt ist, lenkt der Angreifer den Datenverkehr in seine Richtung und nutzt diese Informationen für böswillige Aktionen.

 

Wie kann man ARP-Spoofing erkennen?

Es gibt verschiedene kostenpflichtige und Open-Source-Software, die dabei hilft, ARP-Spoofing im Netzwerk zu erkennen. Es steht Ihnen jedoch frei, die ARP-Tabelle zu finden und zu analysieren, ohne eine solche Software zu verwenden.

Sie können ARP-Hacking mit dem Befehl „arp-a“ auf Windows-, Linux- und Mac-Systemen aufspüren. Dabei wird in der Befehlszeile die aktuelle IP-zu-MAC-Zuordnungsroute angezeigt. So können Sie herausfinden, ob jemand einen ARP-Spoofing-Angriff auf Sie verübt hat.

Wenn Sie ARP-Spoofing mit den genannten Tools aufspüren wollen, sollten Sie bedenken, dass sie nicht 100%ig genau sind. Es kann zu falsch positiven Ergebnissen kommen.

Nachdem wir nun erörtert haben, was ein ARP-Spoofing-Angriff ist, ist es an der Zeit, sich über die Möglichkeiten zu informieren, ihn zu verhindern.

 

Wie können Sie ARP-Spoofing verhindern?

Da die Zahl der Spoofing- und Phishing-Angriffe von Tag zu Tag steigt, ist es wichtig zu wissen, wie man solche bösartigen Handlungen erkennt und verhindert. E-Mail-Spoofing ist eines der häufigsten Cyberverbrechen, bei dem Angreifer den Domain-Namen hacken, um Menschen zu täuschen.

Wenn es um ARP-Hacking geht, gibt es mehrere Möglichkeiten, es zu verhindern. Lassen Sie uns die vier effektivsten und am häufigsten verwendeten besprechen.

Verwenden Sie statische ARP-Einträge

Das Risiko, Opfer von ARP-Spoofing zu werden, kann durch die Erstellung eines statischen ARP-Eintrags auf dem Server verringert werden. Dies wirkt wie eine doppelte Schutzschicht und lässt die Nachricht nur in Ihren ARP-Cache eindringen. Der Einsatz dieser Präventionsmaßnahme wird noch wichtiger, wenn es um die Kommunikation mehrerer Hosts innerhalb eines Netzwerks geht.

Richten Sie Verschlüsselungsprotokolle ein

Auch wenn die Einstellung des Verschlüsselungsprotokolls ARP-Spoofing nicht verhindert, kann es die potenziellen Risiken abschwächen. Die Zahl der Man-in-the-Middle-Angriffe ist aufgrund der weit verbreiteten Verwendung von SSL- und TLS-Verschlüsselungsprotokollen zurückgegangen.

Der böswillige Akteur kann also den Datenverkehr abfangen, ihn aber aufgrund der Verschlüsselung nicht nutzen, wodurch ARP-Spoofing verhindert werden kann.

Nutzen Sie ein VPN

Virtual Private Networks (VPN) ist eine Technologie, die den Internetverkehr verschlüsselt und Ihre Online-Identität zum Zwecke des sicheren Surfens ändert.

Grundsätzlich müssen Sie sich mit dem Internet Service Provider (ISP) verbinden, um das Internet zu nutzen, und wenn Sie dies tun, während Sie sich in einem VPN befinden, ist Ihre Identität vor ARP-Hacking geschützt.

Es ist am besten, ein VPN zu benutzen, wenn Sie häufig reisen und WLAN-Hotspots benutzen. Auch Menschen, die von Cafés und Restaurants aus arbeiten, sollten immer ein VPN verwenden, da wichtige arbeitsbezogene Informationen missbraucht werden können.

Verwenden Sie Paketfilter

Angreifer senden gefälschte ARP-Pakete über das Netzwerk, die ihre MAC-Adresse und die IP-Adresse des Opfers enthalten. Sobald ein gefälschtes Paket in Ihr System gelangt ist, wird es schwierig, das Gelernte anzuwenden, um ARP-Spoofing zu stoppen.

Mit der Paketfilterungsmethode kann ARP-Spoofing helfen, die vergifteten Pakete zu erkennen, bevor sie vom Hacker empfangen werden. Außerdem können die verdächtigen Pakete zur Vorbeugung blockiert werden.

 

Fazit

Die Kombination von Erkennungs- und Präventionstechniken gegen ARP-Spoofing ist der beste Weg, um Ihre Online-Sicherheit zu gewährleisten. Es kann sehr unangenehm werden, wenn Ihre persönlichen oder arbeitsbezogenen Daten durchsickern, gestohlen oder verändert werden.

Außerdem ist es wichtig, dass Sie die Taktiken zur Erkennung von E-Mail-Spoofing lernen, da es heutzutage sehr verbreitet ist.

Was sind Injektionsangriffe?

Was sind Injektionsangriffe?

Sie werden uns zustimmen, dass die Bandbreite der verschiedenen Arten von Cyberangriffen zunimmt und...

Read More
Was sind die Folgen einer Datenschutzverletzung?

Was sind die Folgen einer Datenschutzverletzung?

Das Jahr 2022 hat sich als das Jahr erwiesen, in dem es unmöglich ist,...

Read More
Die 8 häufigsten Arten von DNS-Einträgen

Die 8 häufigsten Arten von DNS-Einträgen

Was ist ein DNS-Eintrag? Ein Domain Name System-Eintrag ist ein Datenbankeintrag, der verwendet wird,...

Read More
×