Wie lassen sich Datenschutzverletzungen verhindern?

Wenn Sie ein Unternehmen leiten, das auf das Internet angewiesen ist, müssen Sie unbedingt über Pläne zur Verhinderung von Datenschutzverletzungen nachdenken. Eine Datenschutzverletzung ist die Preisgabe vertraulicher Daten eines Unternehmens an Unbefugte. Jeder, der online ist, ist den Risiken eines Datenlecks ausgesetzt. Privatpersonen und bekannte Marken können in wenigen Augenblicken betroffen sein.

Wenn Sie recherchieren, was Sie tun können, um Datenschutzverletzungen vorzubeugen, finden Sie einen umfangreichen Katalog von Möglichkeiten. Sie können mit soliden E-Mail-Sicherheitspraktiken beginnen, aber Sie brauchen mehr als das, um Ihre Daten sicher zu halten. In diesem Blogbeitrag werden die besten Methoden zur Vermeidung von Datenschutzverletzungen für Einzelpersonen und Unternehmen erörtert.

Lassen Sie uns tief in die Prävention von Datenlecks eintauchen!

Bewährte Verfahren für Einzelpersonen

Da wir über die Vermeidung von Datenschutzverletzungen sprechen, sollten Sie daran denken, dass einige bewährte Verfahren nichts kosten. Dennoch müssen Sie in Ihre Cybersicherheit investieren. Sich allein auf bewährte Verfahren zu verlassen, reicht nicht aus. Verwenden Sie maßgeschneiderte Spezialsoftware, um Ihren Online-Schutz zu verstärken und Ihre Daten sicher zu halten.

Im Folgenden finden Sie einige der besten Techniken zur Vermeidung von Datenschutzverletzungen, die Sie anwenden können:

Verwenden Sie sichere Passwörter

Ein unknackbares Passwort ist der erste Schritt zur Vermeidung von Datenschutzverletzungen. Sie können ein starkes Passwort aus strukturierten Phrasen in Kombination mit Großbuchstaben und Sonderzeichen erstellen. Verwenden Sie jedoch niemals dasselbe Passwort für mehrere Konten.

Wenn es Ihnen schwerfällt, sich verschiedene Passwörter zu merken, verwenden Sie einen Passwortmanager. Dies ist eine der besten Möglichkeiten, um Datenverluste zu verhindern, da Sie sich nicht mehrere Passwörter merken müssen.

Aktualisieren Sie Ihre Software regelmäßig

Geräte und Software erfordern regelmäßige Updates. Ohne die neuesten Fehlerbehebungen, Sicherheitspatches und Schutzmaßnahmen sind Ihr Smartphone, Ihr Computer, Ihr WLAN-Router, Ihre Programme, Apps usw. anfällig für Cyberangriffe wie Malware-Infektionen, die zu einer Datenschutzverletzung führen können. Diese Updates stärken Ihre Systeme und sind für eine solide Strategie zur Vermeidung von Datenschutzverletzungen unerlässlich. Es ist in Ihrem besten Interesse, sie aus Sicherheitsgründen zu akzeptieren.

Überwachen Sie Finanzkonten und Kreditrating

Eine der besten Methoden, um eine Datenschutzverletzung zu verhindern, besteht darin, Ihre Finanzen und Kreditwürdigkeit im Auge zu behalten. Sie können immer erkennen, wenn etwas nicht stimmt, indem Sie sich Ihre Kontostände ansehen. Wenn Sie Opfer einer Datenschutzverletzung geworden sind, könnten böswillige Täter versuchen, Ihre Identität zu nutzen, um in betrügerischer Absicht Kredite zu beantragen.

Überwachen Sie Ihre Kreditwürdigkeit und melden Sie sich bei den Kreditbüros für den Erhalt von Warnmeldungen an. Wenn Sie Zahlungen oder Kreditanträge sehen, die Sie nicht kennen, alarmieren Sie die zuständigen Behörden.

Speichern Sie Dateien sicher

Wenn Sie wissen, wie Sie eine Datenschutzverletzung verhindern können, wissen Sie auch, wie wichtig eine sichere Datenspeicherung ist. Speichern Sie Ihre personenbezogenen Daten oder Unternehmensdaten niemals an einem einzigen Ort.

Verwenden Sie nur vertrauenswürdige Cloud-Speicherdienste, und speichern Sie Ihre Daten nach Möglichkeit auf externen Laufwerken oder Servern. Aktualisieren Sie diese jedoch regelmäßig. Erhöhen Sie den Schutz durch Verschlüsselung und Multi-Faktor-Authentifizierung.

Identifizieren Sie gefälschte Social-Media-Konten und löschen Sie sie

Eine weitere Möglichkeit, eine Datenschutzverletzung zu verhindern, besteht darin, Ihre Präsenz in den sozialen Medien sicher zu halten. Wenn Sie in sozialen Netzwerken aktiv sind, sollten Sie nicht zu viel über Ihr Leben preisgeben. Hacker sind immer auf der Suche nach personenbezogenen Daten, die Sie auf diesen Plattformen bereitwillig preisgeben. Sie stehlen Ihre Identität oder nutzen sie für Social-Engineering-Angriffe. Wenn Sie sehen, dass Ihre Daten und Fotos in falschen Konten in sozialen Medien verwendet werden, melden Sie sie und lassen Sie sie löschen.

Verwenden Sie ein VPN

Virtuelle private Netzwerke eignen sich hervorragend zur Vermeidung von Datenschutzverletzungen. Ein VPN verschlüsselt Ihre Internetverbindung und sorgt dafür, dass alles, was Sie online tun, nur für Sie sichtbar ist. Sie können einkaufen und Bankdienste nutzen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass böswillige Akteure Ihre Daten in die Hände bekommen. Mit einem robusten VPN sind Ihre Daten sicher, wenn Sie öffentliche Netzwerke nutzen, wie z. B. in Bibliotheken, Cafés usw.

Installieren Sie ein Antivirusprogramm auf Ihren Geräten

Heutzutage ist die Verwendung von Antivirensoftware nicht mehr nur ein einfacher Ratschlag. Es ist eine Notwendigkeit. Eine robuste Antivirenlösung ist eines der besten Mittel zur Vermeidung von Datenschutzverletzungen. Sie ist rund um die Uhr aktiv und behält Ihren Datenverkehr im Auge.

Antivirenprogramme sind so programmiert, dass sie Warnungen senden, wenn eine Malware versucht, in Ihre Geräte einzudringen. Sie sind ideal, um Ihren Laptop oder Ihr Smartphone vor potenziellen Infektionen zu schützen und gleichzeitig gezielte Angriffe abzuwehren.

Bewährte Verfahren für Unternehmen

Als Unternehmer dürfen Sie die Bedeutung von Plänen zur Vermeidung von Datenverlusten niemals unterschätzen. Sie müssen die bewährten Verfahren zur Vermeidung von Datenschutzverletzungen einführen, wenn Ihr Unternehmen wächst, und Ihre Sicherheitssysteme ständig aktualisieren.

Größere Unternehmen scheinen die primären Ziele von Cyberangreifern zu sein. Unternehmen wie Yahoo!, Sony, Adobe und die Gesundheitsbranche haben das auf die harte Tour erfahren. Aber kleine und mittlere Unternehmen sind genauso anfällig – man hört nur nicht so oft davon in den Nachrichten.

Im Folgenden finden Sie einige der besten Strategien zur Vermeidung von Datenschutzverletzungen für Unternehmen:

Befolgen Sie die staatlichen Anforderungen in Bezug auf Daten

In den USA gibt es kein Bundesgesetz zur Meldung von Datenschutzverletzungen. Jeder Bundesstaat muss seine eigenen Regeln und Vorschriften zur Verhinderung von Datenschutzverletzungen aufstellen. In einigen Bundesstaaten sind die Vorschriften lockerer als in anderen, aber groß angelegte Angriffe fallen in die Zuständigkeit der Bundesbehörden, wobei Sicherheitsbehörden wie das FBI eingeschaltet werden.

Wenn Sie ein Unternehmen mit einem datenintensiven Geschäftsbereich leiten, müssen Sie sich über die Gesetze Ihres Staates zur Cybersicherheit informieren. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Vorschriften einhalten, um Prüfungen und Geldstrafen zu vermeiden und gleichzeitig Ihr Unternehmen und Ihre Kundendaten zu schützen.

Erheben und speichern Sie nicht mehr Informationen als nötig

Den Überblick über Ihre Daten zu behalten, kann kompliziert sein, aber die besten Strategien zur Vermeidung von Datenschutzverletzungen beruhen darauf, die richtigen Daten sicher aufzubewahren. Jedes Stückchen unnötig aufbewahrter Daten stellt eine potenzielle Gefahr für eine Datenschutzverletzung dar.

Beschränken Sie sich auf das Wesentliche und befolgen Sie eine strenge Richtlinie zur Datenaufbewahrung, in der Aufbewahrungszeiträume und -orte festgelegt sind. Es gibt zahlreiche Tools, die Ihrer IT-Abteilung dabei helfen, diese Aufgabe mühelos zu bewältigen.

Schulen Sie Ihre Mitarbeiter

Der Umgang mit Tools zur Verhinderung von Datenschutzverletzungen ist immer menschlich. Ihr Team muss über Ihre DLP-Strategie und die entsprechenden Tools Bescheid wissen und wissen, wie sie zu handhaben sind. Der Anteil, den Sie an Ihren Plänen zur Verhinderung von Datenlecks haben, trägt dazu bei, eine sichere Arbeitsumgebung zu schaffen.

Schulen Sie Ihr Team und halten Sie es über die neuesten Cybersecurity-Bedrohungen und Gegenmaßnahmen auf dem Laufenden. Ein gut geschulter Mitarbeiter begeht seltener einen Fehler, der langfristig Tausende von Dollar kosten kann.

Setzen Sie BYOD-Richtlinien durch

BYOD-Richtlinien sind für viele Unternehmen kostengünstig, aber Ihr Team muss die bewährten Verfahren zur Verhinderung einer Datenschutzverletzung befolgen. Wenn Sie Ihren Mitarbeitern gestatten, ihre eigenen Geräte zum Speichern von Daten mitzubringen, sollten Sie eine „Richtlinie für die akzeptable Nutzung“ aufstellen.

Diese Strategie sollte die Verwendung von Passwörtern mit Multi-Faktor-Authentifizierung beinhalten. Sie können auch Websites und Daten-Hubs auflisten, die erlaubt sind, und solche, die nicht erlaubt sind.

Schützen Sie Ihre Geräte mit sicheren Passwörtern

Wenn es um die Verhinderung von Datenschutzverletzungen geht, wird ein robustes Passwort oft unterschätzt. Ein unknackbares Passwort ist eine Mischung aus Buchstaben und Großbuchstaben mit Sonderzeichen, die niemals einem Datum oder einer sequentiellen Struktur ähneln sollten. Passwörter sind die erste Verteidigungslinie und manchmal die effektivste gegen Cyberangriffe. Große Unternehmen können ihre Vermögenswerte durch verschiedene Passwortstrategien schützen, z. B. durch tägliche Updates, Einmal-PINs, zeitlich begrenzten Zugang und zuverlässige Passwortmanager.

Verschlüsseln Sie Ihre Daten

Die Verschlüsselung von Daten ist eines der bewährten Verfahren, um Datenschutzverletzungen zu verhindern. Die Verwendung solider Verschlüsselungsprotokolle macht Ihre Daten für jeden unlesbar, außer für die Personen, die zum Zugriff berechtigt sind. Da Ransomware eine gängige Taktik von Hackern ist, ist es für sie wie das Ausspielen der umgekehrten Uno-Karte. Bei der Verschlüsselung durchlaufen Ihre Daten eine Chiffre, einen Algorithmus, der alle Ihre Informationen verschlüsselt und mit einem Schlüssel verknüpft, den nur Sie besitzen.

Vermeiden Sie die Verwendung tragbarer Medien

Tragbare Datenspeicher können aufgrund ihrer Beschaffenheit und der Tatsache, dass sie von einem Gerät zum anderen übertragen werden, leicht Viren und Malware übertragen. USB-Laufwerke und externe Festplatten sind sehr nützlich, wenn Sie Daten speichern wollen, aber sie können am Arbeitsplatz nicht sicher verwendet werden.

Ein solider Plan zur Vermeidung von Datenschutzverletzungen verbietet diese Geräte innerhalb des Unternehmens. Wenn Sie Mitarbeiter haben, die von zu Hause aus arbeiten, können Sie deren Nutzung auf bestimmte Anlässe und nur unter Einhaltung strenger Sicherheitsprotokolle beschränken.

Vernichten Sie Daten, bevor Sie sie in den Müll werfen

Ein wichtiger Aspekt eines jeden Plans zur Verhinderung von Datenschutzverletzungen ist die Beseitigung von Daten. Die meisten Unternehmen haben drei grundlegende Möglichkeiten, dies zu tun. Die erste ist das Überschreiben, was nichts anderes bedeutet, als dass alte Daten durch neue Daten ersetzt werden. Dann gibt es noch das Entmagnetisieren, eine Methode, bei der die Magnetfelder von Speichermedien gelöscht werden. Die letzte Methode ist die physische Zerstörung, z. B. das Schreddern von Festplatten. Sie alle erfüllen ihren Zweck, und Sie müssen je nach Bedarf die besten Verfahren einsetzen.

Führen Sie Penetrationstests durch

Penetrationstests sind eine gute Möglichkeit, Datenschutzverletzungen zu verhindern. Professionelle White-Hat-Hacker können Schwachstellen in Ihrem System finden. Dazu testen sie Ihre Verteidigungsmaßnahmen auf verschiedenen Zugriffsebenen.

Nach Abschluss der Tests erhalten Sie einen vollständigen Bericht darüber, wie die gefundenen Schwachstellen behoben werden können. Es gibt viele Möglichkeiten, Penetrationstests durchzuführen, wobei einige teurer sind als andere. Wählen Sie je nach Ihren Bedürfnissen.

Fazit

Bei Plänen zur Vermeidung von Datenverlusten gibt es keine Einheitslösung; es gibt zahlreiche Optionen, um Ihre Daten zu schützen. Wie Sie sehen können, gibt es viele Techniken zur Verhinderung von Datenschutzverletzungen. Einige sind gut für Privatpersonen geeignet, während andere besser für Unternehmen und Großbetriebe funktionieren. Die beste Strategie ist eine Kombination aus präventiven Maßnahmen und spezieller Software.

Verwenden Sie sichere Passwörter und halten Sie Ihre Software auf allen Geräten auf dem neuesten Stand. Sichern Sie Ihre Daten häufig und verwenden Sie als zusätzliche Maßnahme physische Laufwerke. Sie können auch eine Multi-Faktor-Authentifizierung in Kombination mit einem zuverlässigen Passwort-Manager einsetzen. Installieren Sie eine robuste Antivirenlösung und halten Sie sie auf dem neuesten Stand. Überprüfen Sie die Stärke Ihres Schutzes durch regelmäßige Penetrationstests.

Eine weitere hervorragende Maßnahme zur Vermeidung von Datenschutzverletzungen für Unternehmen ist die Authentifizierung Ihrer Domain mit EasyDMARC. So schützen Sie den Ruf Ihrer Marke, und niemand wird in der Lage sein, Ihre Unternehmensidentität zu duplizieren, um andere zu betrügen.

E-Mail-Authentifizierung: Was ist das und warum ist es wichtig?

E-Mail-Authentifizierung: Was ist das und warum ist es wichtig?

Obwohl die E-Mail einer der wichtigsten Kommunikationskanäle für Privatpersonen und Unternehmen ist, war die...

Read More
Was ist eine DKIM-Signatur?

Was ist eine DKIM-Signatur?

Im Jahr 2020 erlebte die E-Mail als bevorzugtes Kommunikationsmittel weltweit einen rasanten Aufstieg. Durch...

Read More
Die 10 besten YouTube-Kanäle zum Thema Cybersicherheit

Die 10 besten YouTube-Kanäle zum Thema Cybersicherheit

Wenn Sie eine Karriere in der anspruchsvollen Welt der Cybersicherheit starten wollen, dann ist...

Read More