10 einfache Lösungen zum Schutz Ihrer Daten

Das wertvollste Gut Ihres Unternehmens sind zweifellos die Geschäfts- und Kundendaten. Angesichts der Zunahme von Datenlecks und Datenschutzverletzungen ist die Entwicklung von Möglichkeiten zur Verhinderung von Datenverlusten die Priorität eines jeden Geschäftsinhabers.

Sie können nicht einfach davon ausgehen, dass die auf Ihren Geräten gespeicherten Informationen vor böswilligem Zugriff sicher sind. Eine Datenschutzverletzung oder ein Datenleck kann zu schwerwiegenden Schäden wie finanziellen Verlusten, einem beschädigten Ruf und rechtlichen Problemen führen.

Die erste Verteidigungslinie beim Datenschutz sind Sie selbst. Sie müssen sich über aktuelle Bedrohungen auf dem Laufenden halten und die notwendigen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Unternehmensdaten ergreifen. Hier sind zehn einfache Lösungen, mit denen Sie genau das erreichen können.

Firewalls

Eine Firewall ist eine Software, die bösartige Zugriffe auf Ihr Netzwerk verhindert. Sie filtert den ein- und ausgehenden Datenverkehr anhand von Unternehmensrichtlinien, um Bedrohungen zu erkennen und zu blockieren. Eine Firewall-Lösung sollte ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Netzwerksicherheit sein. Einige Arten von Firewalls sind paketfilternde Proxys, Stateful Inspection und Next-Gen-Firewalls.

Verwaltung von Benutzerrechten

Das Risiko, vertrauliche personenbezogene Daten preiszugeben, steigt mit der Zunahme von Speichergeräten. Daher sollten Unternehmen Richtlinien einführen, die den Zugriff der Benutzer auf Aufgaben kontrollieren, die normalerweise auf die Stammrolle beschränkt sind. Die Verwaltung der Benutzerrechte wird auf der Grundlage der Rolle des Mitarbeiters und seiner täglichen Aktivitäten entwickelt. Folglich können Unternehmen die Superuser-Rollen auf verschiedene Administratoren aufteilen.

Unternehmen sollten auch das Prinzip der geringsten Berechtigung durchsetzen, um den Mitarbeitern den geringsten Zugriff zu gewähren, den sie für die Ausführung ihrer Arbeit benötigen. Auf diese Weise können Unternehmen den Zugriff und die Bewegung von Daten besser kontrollieren.

Datenmaskierung

Die meisten Unternehmen verwenden Daten für weniger sichere Aktivitäten wie Softwaretests, Schulungen oder sogar die Nutzung durch Dritte. Ohne angemessenen Schutz könnten Ihre Daten gefährdet sein. Der beste Weg, dieses Problem zu lösen, ist die Maskierung. Bei der Datenmaskierung wird eine gefälschte, aber realistische Version Ihrer Daten erstellt. Auf diese Weise können Sie den Zugriff auf Daten ermöglichen und gleichzeitig sensible Informationen schützen.

Ziel der Datenmaskierung ist es, eine Version Ihrer Daten zu entwickeln, die von Hackern nicht entschlüsselt werden kann. Sie können Ihre Daten auf verschiedene Weise maskieren, z. B. durch Zeichenfüllung, Verschlüsselung und Wortsubstitution. Einige Beispiele für Datenmaskierung sind die folgenden:

  • Ersetzen Ihrer personenbezogenen Daten wie Name und Details durch Zeichen und Symbole
  • Zufallsgenerierung sensibler Daten wie Kontonummern, Namen und Kreditkartennummern
  • Verschlüsseln Ihrer Daten durch Vertauschen von Komponenten im selben Datensatz
  • Löschen von sensiblen Datensätzen
  • Verschlüsselung von Daten, um bösartige Bedrohungen abzuschwächen und den Zugriff ohne Entschlüsselungscode zu verhindern

Datenverschlüsselung

Verschlüsselung ist eine weitere Methode zum Schutz von Daten. Dabei handelt es sich um eine Sicherheitsmaßnahme, bei der Daten in einen verschlüsselten Code umgewandelt werden, auf den nur Benutzer mit dem richtigen Schlüssel zugreifen können. Es gibt verschiedene Lösungen dieser Art. Einige verlangen bei jedem Zugriff auf Informationen, die auf einem verschlüsselten Speicherlaufwerk gespeichert sind, ein Passwort.

Andere Lösungen verschlüsseln bestimmte Ordner und Dateien oder bieten einen Ordner, in dem alle sensiblen Daten gespeichert und verschlüsselt werden. Die Datenverschlüsselung kann zwar entmutigend sein, aber die Wahl einer guten Software zur Verhinderung von Datenlecks hilft, Ihre Daten zu schützen.

Data Loss Prevention (DLP)

Die Bedeutung des Schutzes vor Datenverlust kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Es handelt sich um eine Sicherheitsmaßnahme, die sicherstellt, dass Benutzer keine vertraulichen Informationen außerhalb des Unternehmensnetzwerks versenden.

Eine gute Data-Loss-Prevention-Lösung verwendet Unternehmensrichtlinien, um bösartigen ausgehenden Datenverkehr zu erkennen und zu blockieren, z. B. wenn ein Mitarbeiter versucht, vertrauliche Informationen an eine externe E-Mail-Adresse zu senden. Bewährte E-Mail-Sicherheitspraktiken sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil eines jeden Datenschutzplans.

Analyse des Benutzerverhaltens

Diese Datenschutzmethode nutzt künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen, um die Daten der Benutzer zu verfolgen, zu erheben und darauf zuzugreifen. Im Gegensatz zu Firewalls und Antivirenlösungen konzentriert sich die Analyse des Benutzerverhaltens auf das, was der Benutzer tut: Gestartete Software, besuchte Websites, Netzwerkaktivitäten und der Zugriff auf vertrauliche Dateien.

Es wird untersucht, wann und wie auf eine Datei oder E-Mail zugegriffen wird, wer darauf zugreift und wie sie genutzt wird. Diese Technologie identifiziert Nutzungsmuster, die auf ungewöhnliche oder bösartige Absichten hinweisen.

Bei der Analyse des Benutzerverhaltens wird eine Basislinie für normales Verhalten verwendet, wobei alle Aktivitäten, die davon abweichen, gekennzeichnet werden. Wenn ein Mitarbeiter beispielsweise jeden Tag 50 MB an Dateien herunterlädt, aber plötzlich eine 2-GB-Datei herunterlädt, alarmiert das System den Administrator.

Datenerkennung und -klassifizierung

Unternehmen müssen Informationen klassifizieren, um wichtige Geschäftsdaten von irrelevanten Daten zu unterscheiden. Datenschutz durch Erkennung und Klassifizierung kann Unternehmen dabei helfen, Offline- und Online-Repositories zu scannen, um sensible Daten zu erkennen und entsprechend zu organisieren. Dies hilft Ihnen nicht nur, doppelte oder unerwünschte Daten zu identifizieren und zu entfernen, sondern fördert auch eine angemessene Kontrolle des Datenzugriffs, der Sichtbarkeit und der Nutzung.

Überwachung der Datenbankaktivitäten

Datenbank-Sicherheitslösungen identifizieren und melden Datenbankaktivitäten. Auf diese Weise können Sie betrügerische, unerwünschte oder andere illegale interne und externe Aktivitäten erkennen.

Systeme zur Überwachung von Datenbankaktivitäten bieten Echtzeitüberwachung und Datenschutz durch Analyse, Protokollierung und Erfassung von Datenaktivitäten. Verstöße gegen Richtlinien werden gekennzeichnet, ohne die Systemleistung zu beeinträchtigen. Dies ist eine der besten Methoden zum Datenschutz.

Priorisierung von Warnungen

Ein Intrusion Detection System überwacht Netzwerkaktivitäten und alarmiert Sie, wenn Anomalien entdeckt werden. Die Anzahl der generierten Warnungen kann jedoch das Sicherheitspersonal bei der Analyse überwältigen.

An dieser Stelle kommt die Priorisierung der Warnungen für den Datenschutz ins Spiel. Das Sicherheitspersonal muss jedes Mal richtig liegen, während Cyberangreifer nur einmal richtig liegen müssen. Das System ordnet Bedrohungswarnungen in der Reihenfolge ihrer Dringlichkeit an, indem es Prioritätswerte für die Warnmeldungen verwendet. Auf diese Weise können sich die Sicherheitsexperten zuerst um die dringendsten Bedrohungen kümmern.

Fazit

Was ist Data Loss Prevention? Es ist nur eine Maßnahme zum Schutz der Daten. Firewalls, Benutzerrechteverwaltung, Datenmaskierung und Verschlüsselung sind ebenso wichtig und relativ einfach zu implementieren. Die Analyse des Benutzerverhaltens, die Erkennung und Klassifizierung von Daten, die Priorisierung von Warnungen und die Überwachung von Aktivitäten sind weitere wirksame Methoden, die Teil Ihres Datensicherheitsplans sein sollten.

Datensicherheit ist für jedes Unternehmen lebenswichtig. Wenn Hacker in den Besitz sensibler Informationen gelangen, können sie diese verkaufen oder für gezielte Angriffe und Cyberkriminalität nutzen. Halten Sie Ihre Daten sicher und schützen Sie Ihr Unternehmen mit diesen Datenschutzmaßnahmen.

E-Mail-Authentifizierung: Was ist das und warum ist es wichtig?

E-Mail-Authentifizierung: Was ist das und warum ist es wichtig?

Obwohl die E-Mail einer der wichtigsten Kommunikationskanäle für Privatpersonen und Unternehmen ist, war die...

Read More
Vorteile des DMARC-Eintrags: Wie hilft er?

Vorteile des DMARC-Eintrags: Wie hilft er?

DMARC (Domain-based Message Authentication, Reporting, and Conformance) ist ein E-Mail-Authentifizierungsprotokoll, das Ihre Domain vor...

Read More
Was ist Multi-Faktor-Authentifizierung, und warum brauchen Sie sie?

Was ist Multi-Faktor-Authentifizierung, und warum brauchen Sie sie?

Das Internet hat unser Leben in vielerlei Hinsicht einfacher gemacht. Wir müssen nicht mehr...

Read More